Ryoyu Kobayashi gewinnt Willingen Five

Ryoyu Kobayashi war am Sonntag in Willingen nicht zu schlagen. Der Japaner sicherte sich mit großem Vorsprung zu Markus Eisenbichler den Tagessieg und tütete auch den Gesamtsieg in der Extrawertung Willingen Five ein.

Erster Weltcupsieg für Dawid Kubacki

 Sonntag, 13. Januar 2019 19:16      Kerstin Kock

Dawid Kubacki
Dawid Kubacki

Die Siegesserie von Tourneesieger Ryoyu Kobayashi ist zu Ende gegangen und der Japaner wurde Siebter. Jubeln durfte indes Dawid Kubacki, der seinen ersten Weltcupsieg feierte.

Infos zum Wettkampf

 

Endlich, dürfte Dawid Kubacki heute nach seinem zweiten Sprung gedacht haben. Nach vielen Anläufen, hat es für den 28-Jährigen heute gereicht und er durfte seinen ersten Weltcupsieg feiern. Kubacki hatte nach 129,5 Metern zur Halbzeit geführt, sich aber mit 1,8 Punkten Vorsprung nicht absetzen können. Im Finale allerdings, legte er Pole noch einmal zu, brannte 131,5 Meter in den Hang und sicherte sich mit 271,1 Punkten und 13,9 Zählern Vorsprung mehr als souverän seinen ersten Weltcuperfolg. Zweiter wurde Stefan Kraft, der bei 124,5 und 122,5 Metern (257,2 Pkt.) die Telemarklandung hinsetzte. Nur knapp dahinter sortierte sich mit 256,9 Punkten für 120 und 128,5 Meter Kamil Stoch ein.

Vierter wurde Robert Johansson aus der norwegischen Mannschaft, den es auf 122,5 und 127,5 Meter getragen hatte.

Bestergebnis für Siegel
Sein persönliches Bestergebnis konnte heute David Siegel erspringen. Für ihn reichte es am Ende nach 127,5 und 124 Metern (251,9 Pkt.) für Rang fünf. Markus Eisenbichler wurde unmittelbar dahinter Sechster. Richard Freitag beendet den Wettkampf als 16., Stephan Leyhe folgte ihm auf Rang 18. Karl Geiger und Andreas Wellinger vervollständigen das deutsche Teamergebnis mit den Plätzen 19 und 26.

Im Team der Österreicher musste Kraft wieder viel verdecken. Neben ihm hatten es nur Michael Hayböck und Manuel Fettner in den Finaldurchgang geschafft, fanden sich mit den Plätzen 22 und 24 aber jenseits der Top 20 wieder.

Kobayashi verpasst Rekord
Dominator Ryoyu Kobayashi, der mit dem siebenten Erfolg in Folge heute einen Allzeit-Rekord hätte aufstellen können, wurde nach dem zweiten Platz zur Halbzeit schließlich Siebter. Trotz allem bleibt der Japaner natürlich im Weltcup überlegen und liegt mit 1092 Punkten klar vor Kamil Stoch, der 624 Punkte auf dem Konto hat. Piotr Zyla und Dawid Kubacki liegen mit 591 bzw. 532 Punkten auf den Plätzen drei und vier.



Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand