Kamil Stoch siegt auch beim Saisonfinale

Kamil Stoch macht seinem Spitznamen "König Kamil" auch im letzten Springen noch einmal alle Ehre und gewann das letzte Springen der Saison souverän und holt sich die Gesamtwertung der Planica-7-Wertung. Der Skiflug-Weltcup ging an Andreas Stjernen.

Norweger überragend am Holmenkollen

 Samstag, 10. März 2018 19:06      Kerstin Kock

Robert Johansson
Robert Johansson Foto: Olga Maciejewska
Die norwegischen Skispringer waren im Teamwettkampf vom Holmenkollen nicht zu schlagen und siegten souverän vor Polen und Österreich.

Gegen die norwegischen Springer war im heutigen Teamwettkampf kein Kraut gewachsen. Die Mannschaft zog einmal mehr voll durch. Daniel-Andre Tande, Andreas Stjernen, Johann Andre Forfang und Robert Johansson zeigten Topweiten am laufenden Band und sammelte in acht Sprüngen 1098,7 Punkte und damit  satte 58,9 Zähler mehr als die zweitbeste Mannschaft des Tages.  Diesen Platz nahmen die Polen ein, bei denen sich insbesondere Dawid Kubacki und Kamil Stoch in einer bestechenden Form zeigten. Gemeinsam mit Maciej Kot und Stefan Hula kamen sie auf 1039,8 Punkte in acht Sprüngen.

Herzschlagfinale um Rang drei
Im Kampf um die letzte Position auf dem Podest ging es richtig eng zu. Nach dem siebten Sprung hatten sich die Österreicher zunächst abgesetzt, doch Andreas Wellinger machte mit 129 Metern noch einmal Druck und stellte Stefan Kraft auf eine große Aufgabe. Der macht es dann richtig spannend, kam nur auf 125,5 Meter. Durch weniger Abzüge in der Windwertung, konnte Kraft sein Team aber hauchdünn mit 0,4 Punkten vor Deutschland halten und erklomm gemeinsam mit Clemens Aigner, Michael Hayböck und einem wiedererstarkten Gregor Schlierenzauer (1010,2 Pkt.) das Podest. Für Wellinger, Karl Geiger, Markus Eisenbichler und Richard Freitag (1009,8 Pkt.) blieb hingegen nur der vierte Rang.

Fünfte wurden die Japaner (Yukiya Sato, Taku Takeuchi, Junshiro Kobayashi, Ryoyu Kobayashi) mit 976,6 Punkten und einem knappen Vorsprung zu den Slowenen, bei denen Tilen Bartol, Peter Prevc, Nejc Dezman und Jernej Damjan gemeinsam 974,5 Punkte geholt hatten.

Deutlich dahinter folgten dann die Schweizer mit 879 Punkten vor den vier Athleten aus Russland (834,3 Pkt.). Nicht im Finale vertreten waren Italien und Kasachstan.

Stoch vor drei Norwegern
Im Gesamtstand der Raw Air bleibt Kamil Stoch mit nun 428,8 Punkten weiterhin der Führende. Zweiter ist Robert Johansson mit 7,5 Punkten Rückstand. Auch die Plätze drei und vier werden durch norwegische Springer besetzt. Johann Andre Forfang hat 408 Punkte auf dem Konto, Andreas Stjernen 404,7 Punkte. Fünfter ist Dawid Kubacki mit 402,8 Punkten vor Andreas Wellinger (402,2 Pkt.). Richard Freitag ist auf Rang acht zurückgefallen.

Fortgesetzt wird die Raw Air-Tour am morgigen Sonntag mit dem Einzelwettkampf vom Holmenkollen.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand