Kamil Stoch siegt auch beim Saisonfinale

Kamil Stoch macht seinem Spitznamen "König Kamil" auch im letzten Springen noch einmal alle Ehre und gewann das letzte Springen der Saison souverän und holt sich die Gesamtwertung der Planica-7-Wertung. Der Skiflug-Weltcup ging an Andreas Stjernen.

Yuki Ito holt in Sapporo ersten Weltcupsieg

 Samstag, 14. Januar 2017 08:47      Kerstin Kock

Yuki Ito
Yuki Ito Foto: Kerstin Kock
Yuki Ito konnte beim ersten Weltcup der Skispringerinnen im japanischen Sapporo ihren ersten Sieg verbuchen. Sie setzte sich gegen ihre Teamkollegin Sara Takanashi und Maren Lundby aus Norwegen durch.

Podestplätze hat Yuki Ito bereits einige auf dem Konto, vor heimischer Kulisse in Sapporo hat es für die 22-Jährige dann schließlich endlich zum ersehnten Sieg gereicht. Ito, die bereits in den Trainings starke Sprünge zeigte, hatte sich mit 95 Metern bereits zur Halbzeit mit 4,5 Punkten in Führung gesetzt. Im Finale präsentierte sich mit 96 Metern dann abermals die beste Weite und kam im Gesamtresultat auf 254,3 Punkte. "Ich bin sehr glücklich, dass ich heute meinen ersten Weltcupsieg holen konnte und das es in Japan passiert ist", äußerte sie sich anschließend. "Vor meinem zweiten Sprung war ich richtig nervös und meine Hände haben gezittert."

Teamkollegin Sara Takanashi machte das Resultat für Japan perfekt und holte nach 93 und 92 Metern sowie 242,1 Punkten den zweiten Platz. Das Podest komplettierte Maren Lundby aus Norwegen, die ihre Landungen bei 94,5 und 90,5 Metern gesetzt hatte und 236,9 Punkte erhielt.

Drei Deutsche in den Top Ten
Vierte war die Slowenin Ema Klinec. Sie hatte zur Halbzeit noch auf dem achten Rang gelegen, konnte mit 92 Metern im Finaldurchgang aber noch einiges an Boden gutmachen. Einen guten Tag erlebten auch die deutschen Damen. Carina Vogt belegte Platz fünf. Katharina Althaus und Svenja Würth folgten hinter der Russin Irina Avvakumova auf den Plätzen sieben und acht. Zufrieden sein konnte auch Gianina Ernst mit Platz 15. Ramona Straub (20.) und Juliane Seyfarth (28.) erreichten ebenfalls die Punkteränge.

Im österreichischen Team erreichte heute Jacqueline Seifriedsberger als Neunte das beste Resultat der Mannschaft. Chiara Hölzl, die zur Halbzeit noch aussichtsreich auf Platz fünf gelegen hatte, war nach 78,5 Metern im Finale auf Platz 17 zurückgefallen. Eine Position davor hatte sich Daniela Iraschko-Stolz wiedergefunden.

Japanische Doppelführung im Weltcup
In der Weltcup-Gesamtwertung liegt Sara Takanashi mit 640 Punkten weiterhin solide in Führung. Yuki Ito konnte mit ihrem Sieg 100 Punkte verbuchen und kommt nun auf 452 Zähler, Dritte ist Daniela Iraschko-Stolz mit 332 Punkten.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand