Kamil Stoch siegt auch beim Saisonfinale

Kamil Stoch macht seinem Spitznamen "König Kamil" auch im letzten Springen noch einmal alle Ehre und gewann das letzte Springen der Saison souverän und holt sich die Gesamtwertung der Planica-7-Wertung. Der Skiflug-Weltcup ging an Andreas Stjernen.

Richard Freitag gewinnt Qualifikation in Wisla

 Freitag, 13. Januar 2017 19:18      Kerstin Kock

Richard Freitag
Richard Freitag Foto: Kerstin Kock
Richard Freitag konnte in der Qualifikation für das Samstagsspringen in Wisla den besten Sprung abrufen. Der Deutsche ließ Andreas Stjernen aus Norwegen und den Slowenen Jernej Damjan hinter sich.

Infos zum Wettkampf


Richard Freitag startet mit einem Quali-Sieg in das Wisla-Wochenende. Der Deutsche erzielte in seinem Sprung 133 Metern und erhielt insgesamt 129,3 Punkte. Zweiter wurde Andreas Stjernen aus dem norwegischen Team, der ebenfalls bei 133 Metern gelandet war, jedoch in der Windkompensation deutlich mehr Abzüge hinnehmen musste und am Ende auf 125,8 Punkte kam. Auf Platz drei folgte Jernej Damjan aus Slowenien mit 132,5 Metern (125,4 Pkt.). Das beste polnische Ergebnis erzielte Dawid Kubacki auf Position vier mit 124,4 Punkten für 133,5 Meter.

Drei Deutsche in den Top Ten
Zweitbester DSV-Springer war Andreas Wellinger, der sich nach 132 Metern und 123,2 Punkten auf Rang fünf wiedergefunden hatte. Auch Stephan Leyhe war als Zehnter in den Top Ten vertreten. Karl Geiger schloss die Qualifikation auf dem 28. Platz ab, Andreas Wank war als 31 ebenfalls locker qualifiziert.

Ein starkes Teamresultat lieferten auch die Norweger ab, bei denen neben Stjernen auch Johann Andre Forfang (8.), Robert Johansson (11.) und Anders Fannemel (12.) in den Top 15 vertreten waren.

Schlierenzauer auf Platz 19
Für Gregor Schlierenzauer, der nach einem Jahr Wettkampfpause in Wisla sein Comeback gibt, lief es nach 122,5 Metern heute auf Platz 19 hinaus. Der Este Kaarel Nurmsalu, der nach fast drei Jahren sein Skisprungcomeback gab, reichte es nach Platz 48 hingegen nicht für die Qualifikation für den morgigen Wettkampf.

Kofler Weitester der Top Ten
Aus der Gruppe der besten zehn Springer im Weltcup war Andreas Kofler mit 133,5 Metern der weiteste Athlet. Nach seinem Sprung war die Jury ein Gate runtergegangen, aus welchem Maciej Kot mit 130,5 Metern die beste Weite zeigen konnte. Daniel Andre Tande erzielte 128,5 Meter. Großes Pech hatte Markus Eisenbichler, der auf starken Rückenwind traf und so bereits nach 102 Metern auf den Hang gedrückt wurde.

Der Wettkampf in Wisla wird am Samstag um 16:00 Uhr stattfinden.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand