Kamil Stoch siegt auch beim Saisonfinale

Kamil Stoch macht seinem Spitznamen "König Kamil" auch im letzten Springen noch einmal alle Ehre und gewann das letzte Springen der Saison souverän und holt sich die Gesamtwertung der Planica-7-Wertung. Der Skiflug-Weltcup ging an Andreas Stjernen.

Michael Hayböck Bester der Quali in Engelberg

 Freitag, 16. Dezember 2016 19:05      Kerstin Kock

Michael Hayböck
Michael Hayböck Foto: Vanessa Ludwig
Michael Hayböck zeigte in der Qualifikation für das erste Springen in Engelberg den besten Sprung und gewann die Ausscheidung vor dem Polen Dawid Kubacki und Evgeniy Klimov aus Russland.

Infos zum Wettkampf


Michael Hayböck war in der heutigen Qualifikation in Engelberg nicht zu schlagen und erzielte mit 140 Metern und 151,7 Punkten den besten Sprung aus der Gruppe der nicht vorqualifizierten Athleten. Der Österreicher ließ dabei den Polen Dawid Kubacki, der bei 133,5 Metern gelandet war, um 5,5 Punkte hinter sich. Einmal mehr aufzeigen konnte der Russe Evgeniy Klimov, der mit 132 Metern und Platz drei der Qualifikation zeigte, dass sich sein Wechsel von der Nordischen Kombination als richtige Wahl herausstellte.

Wellinger bester Deutscher
Auf Platz vier folgte mit 141,6 Punkten für 131,5 Meter der Pole Piotr Zyla. Vorne mit dabei war auch Andreas Wellinger, der sich nach 130,5 Metern nur um 0,4 Punkte hinter Zyla einsortierte. Das positive Ergebnis der deutschen Mannschaft komplettierten Karl Geiger (5.), Richard Freitag (10.) und Stephan Leyhe (11.). Morgen nicht mit dabei ist indes Andreas Wank. Einen Ausfall mussten auch die Österreicher hinnehmen, in deren Mannschaft Clemens Aigner als 48. den Sprung in den Wettkampf verpasste.

Vier Schweizer bestreiten Heimspiel
Aus dem Team der Schweiz, das mit sieben Athleten in die Qualifikation gegangen war, erreichten vier Athleten den Wettkampf. Das beste Ergebnis erzielte dabei Gabriel Karlen mit Rang 16. Simon Ammann hatte mit Platz 30 noch viel Luft nach oben und auch bei Killian Peier (36.) und Gregor Deschwanden (39.) gibt es zum morgigen Tag Verbesserungsbedarf.

Tande mit weitestem Sprung
Den weitesten Sprung des Tages zeigte heute Daniel-Andre Tande. Der Norweger erzielte in der Gruppe der bereits vorqualifizierten Athleten 141,5 Meter. Nicht unterschätzen darf man aber auch Domen Prevc. Der Weltcup-Führende sprang mit einem Gate weniger immerhin noch auf 138 Meter. Severin Freund und Markus Eisenbichler kamen auf 128 bzw. 127 Meter.

Der Wettkampf beginnt am Samstag um 16:00 Uhr.
 


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand