Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Severin Freund gewinnt bei Tagessieg von Jurij Tepes den Gesamtweltcup

 Sonntag, 22. März 2015 12:01      Sara Brunn

Severin Freund
Severin Freund Nicole Tomberger
Die Zuschauer beim abschließenden Weltcupfliegen in Planica sahen weite Flüge und einen einheimischen Sieg. Den Gesamtweltcup feierte aber Severin Freund. Jurij Tepes (230,5m; 244m/ 436,4 Pkt.) sicherte sich den Sieg. Dahinter rangierten sich Peter Prevc (236,5m; 233,5m/ 433,6 Pkt.) und Rune Velta (230,5m; 226,5m/ 418,2 Pkt.) ein.

Damit entschied ausgerechnet der Slowene Jurij Tepes den Gesamtweltcup zugungsten von Severin Freund. Denn mit seinem zweiten Sprung auf tolle 244 Meter, der mit fünfmal der Note 20 belohnt wurde, fing er den zur Halbzeit Führenden Peter Prevc noch ab, der damit auf Rang zwei zurück fiel.

Dabei hatte Severin Freund zunächst keinen guten Tag erwischt, lag nur auf Rang sieben und konnte auch im zweiten Durchgang keinen Angriff mehr auf einen vor ihm Platzierten starten. Doch damit kam es zum absoluten Herzschlagfinale. Peter Prevc und Freund lagen nach 37 gesprungenen Weltcups punktgleich mit 1729 Punkten an der Spitze, die Anzahl der Einzelerfolge gab für den Deutschen (9) den Ausschlag gegenüber Prevc (3).

Nationenwertung geht nach Deutschland
Nicht nur um den Einzelweltcup blieb die Saison bis zum letzten Sprung spannend. Auch die Nationenwertung entschied sich erst heute, nachdem das deutsche Team bislang noch 96 Punkte Vorsprung gegenüber den norwegischen Skispringern retten konnte. Denkbar knapp blieb es beim Erfolg für Deutschland. Obwohl Richard Freitag (23.), Markus Eisenbichler (22.) und Michael Neumayer (19.) nur wenige Punkte sammeln konnten und auch Freund als Achter nicht allzu viele Punkte ersprang, konnten die Norweger die Schwäche nicht mehr ausnutzen.

Bei der gleichzeitigen Topplatzierung von Rune Velta (3.) konnten sie nicht genügend Boden gut machen. Denn Anders Fannemel (11.), Johann André Forfang (15.), Andreas Stjernen (17.) und Anders Jacobsen (21.) lagen ebenfalls in Reichweite der deutschen Springer. 5533 Punkte ersprang Deutschland am Ende, Norwegen erreichte 5496 Punkte.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand