Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Sami Niemi finnischer Meister von der Großschanze

 Sonntag, 14. September 2014 16:05      Kerstin Kock

Sami Niemi
Sami Niemi Foto: Mona Türk
In Lahti standen am Wochenende die finnischen Meisterschaften auf dem Programm. Mit dem Einzeltitel schmücken konnte sich Sami Niemi. Silber holte Lauri Asikainen, Bronze Sami Heiskanen.

Infos zum Wettkampf


Die Schanzenanlage in Lahti war am Wochenende Schauplatz der finnischen Meisterschaften. Das Highlight bildete dabei die Einzelentscheidung der Herren am Sonntagmittag. Die Goldmedaille umhängen konnte sich nach dieser Sami Niemi. Der Springer vom Ounasvaaran Hiihtoseura hatte nach dem ersten Durchgang mit 119 Metern noch auf Position zwei gelegen, zog dank 127 Metern aber noch mit 255,7 Punkten an die Spitze. Die Silbermedaille ersprang sich nach 120 und 124,5 Metern sowie 253 Zählern im Endresultat Lauri Asikainen. Das Podest komplettierte Sami Heiskanen, der auf 116,5 und 129 Meter (246,8 Pkt.) gekommen war.

Anssi Koivuranta war nach 116 und 121,5 Metern (238,4 Pkt.) Vierter, gefolgt von Olli Muotka (237,6 Pkt.) und Ville Larinto (225,4 Pkt.).

Ounasvaaran Hiihtoseura holt Teamtitel
Bereits am Samstag ausgesprungen wurde der Team- und Juniorentitel. Im Mannschaftswettkampf gewann das Quartett aus Juuso Heikkinen, Andreas Alamommo, Harri Olli und Sami Niemi, die für den Ounasvaaran Hiihtoseura an den Start gegangen waren. Sie holten in ihren acht Sprüngen 894 Punkte. Silber ging an den Kuusamon Erä-Veikot in Besetzung von Lauri Asikainen, Juho Ojala, Ville Heikkinen und Anssi Koivuranta (871 Pkt.). Platz drei belegte auf der heimischen Schanze der Lahden Hiihtoseura 1 mit Sebastian Klinga, Ville Larinto, Ossi-Pekka Valta und Olli Muotka (842,5 Pkt.).

Den Titel in der Altersklasse der unter 18 Jahre alten Springer gewann Eetu Nousiainen vom Puijon Hiihtoseura nach Weiten von 94 und 95 Metern sowie 246,5 Punkten. Auf dem Silberrang platzierte sich Elias Vänskä, den es bei seinen Sprüngen auf 92 und 96 Meter getragen hatte (244,5 Pkt.). Das Podest komplettierte Ville Korhonen mit 236,5 Punkten für 92,5 und 94,5 Meter. Dahinter positonierten sich Andreas Alamommo, Aapo Lehtinen und Niko Kytösaho.


Featured Athletes

Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand