Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Richard Freitag holt deutschen Einzeltitel

 Samstag, 06. September 2014 22:21      Kerstin Kock

Richard Freitag
Richard Freitag Foto: Kerstin Kock
In Deutschland ging es heute auf der HS108-Adlerschanze in Hinterzarten um den nationalen Titel im Einzel. Gold umhängen konnte sich am Ende Richard Freitag. Zweiter war Andreas Wank, gefolgt von Karl Geiger.

Die Normalschanze in Hinterzarten ist an diesem Wochenende Schauplatz der diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Skispringen. Den Auftakt in die Titelkämpfe gab heute die Einzelentscheidung, die mit dem Sieg für Richard Freitag endete. Der Springer vom SG Nickelhütte Aue hatte nach 104,5 Metern bereits zur Halbzeit das Feld angeführt und ließ sich den Sieg mit 103,5 Metern im Finale nicht mehr nehmen. Am Ende kam Freitag nach seinen zwei Versuchen auf 267,5 Punkte. Für Freitag ist es nach einmal Silber und einmal Bronze in den Jahren 2011 und 2012 der erste Einzelerfolg bei Deutschen Meisterschaften.

Den zweiten Platz holte Andreas Wank, der seine Skier bei 102,5 und 99,5 Metern (253,5 Pkt.) auf den Hang setze. Bronze ging nach zwei Mal 101 Meter (252,5 Pkt.) an Karl Geiger vom SC Oberstdorf. Um nur 0,5 Punkte geschlagen geben musste sich Marinus Kraus, für den es auf 100,5 und 101,5 Meter gegangen war. Platz fünf belegte Severin Freund, der zur Halbzeit mit 101,5 Metern noch auf Podestkurs gelegen hatte, dieses aber mit 99 Metern im Finaldurchgang nicht halten konnte. Danny Queck (249,5 Pkt.) wurde Sechster vor Andreas Wellinger (249 Pkt.) und Markus Eisenbichler (247,5 Pkt.).

Schubert gewinnt Jugendcup
Ebenfalls ausgetragen wurde in Hinterzarten ein Jugendwettkampf, in dem es um Punkte in im DSV Jugendcup/Deutschlandpokal ging. Gewinnen konnte dort Freitags Vereinskollege Johannes Schubert, der mit 105 und 99,5 Metern sowie 259,5 Punkten zu glänzen wusste. Mit 19,5 Punkten Rückstand auf Platz zwei rangierte Jonathan Siegel nach 97 und 100 Metern (240 Pkt.). Dritter war Julian Hahn, der in seinen Sprüngen 100 und 96,5 Meter (235,5 Pkt.) gezeigt hatte. Die Positionen hinter dem Podium belegten Axel Mayländer (228,5 Pkt.), Fabian Seidl (227,5 Pkt.) und Richard Schultheiß (226,5 Pkt.).

Am morgigen Sonntag geht in Hinterzarten mit dem Kampf um den Titel im Teamspringen weiter.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand