Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Japan: Takanashi, Hosoda und Takeuchi gewinnen in Sapporo

 Dienstag, 05. August 2014 08:43      Mattias Olafsen

Sara Takanashi
Sara Takanashi Foto: Kerstin Kock
Auf den Schanzen in Sapporo trugen die japanischen Athleten am vergangenen Wochenende zwei nationale Skispringen aus. Die Siege bei den Damen gingen jeweils an Sara Takanashi. Bei den Herren gewannen Shotaro Hosoda und Taku Takeuchi.

Die japanischen Skispringer und Skispringerinnen kamen am Samstag und Sonntag auf der Normal- und Großschanze zusammen, wo zwei nationale Wettkämpfe auf dem Programm standen. Während bei den Damen jeweils ungefährdet Sara Takanashi gewann, gab es bei den Herren neben Taku Takeuchi einen Überraschungssieger.

Shotaro Hosoda und Taku Takeuchi holen Herensiege
Den Normalschanzensieg in der Herrenklasse holte am Samstag Shotaro Hosoda. Der international vielen noch unbekannte Springer hatte nach 91,5 Metern zur Halbzeit noch auf Position drei gelegen, konnte im Finale mit 97,5 Metern und guten Noten aber noch bis auf Rang eins vorspringen. Insgesamt kam Hosoda nach seinen zwei Sprüngen auf 246 Punkte. Zweiter war Shohei Tochimoto mit 92 und 95 Metern (243,5 Pkt.). Nur 1,5 Punkte dahinter ergatterte Noriaki Kasai den letzten Platz auf dem Podium. Kasai hatte 90 Meter und die Tagesbestweite von 100 Metern präsentieren können. Taku Takeuchi belegte nach 91 und 94,5 Metern (240 Pkt.) Rang vier, gefolgt von Sho Suzuki (238 Pkt.) und Yumu Harada (237 Pkt.).

Nach einer überlegenden Vorstellung, nach dem Skispringen von der Großschanze, ganz oben auf dem Podest stehen durfte Taku Takeuchi. Der 27-Jährige setzte die Skier bei 126 und 132 Metern auf den Hang und sammelte im Zusammenspiel mit Haltungsnoten 262,9 Punkte. Den zweiten Platz belegten ex aequo Shohei Tochimoto (116,5/124m) und Kento Sakuyama (122,5/118m). Beide Athleten kamen nach ihren zwei Sprüngen auf 226,4 Zähler. Noriaki Kasai erreichte am Sonntag, nach 114,5 und 122,5 Metern, 219,6 Punkte und wurde Vierter. Rang fünf belegte Daito Takahashi (211 Pkt.) vor Yumu Harada (198,6 Pkt.).


Top 10 - Normalschanze Top 10 - Großschanze

1. Shotaro Hosoda ( 91.5/97.5m) - 246.0 Pkt.
2. Shohei Tochimoto (92.0/95.0m) -  243.5 Pkt.
3. Noriaki Kasai (90.0/ 100.0m) -  242.0 Pkt.
4. Taku Takeuchi (91.0/ 94.5m) -  240.0 Pkt.
5. Sho Suzuki ( 89.5/96.5m) -  238.0 Pkt.
6. Yumu Harada (88.5/96.5m) -  237.0 Pkt.
7. Hiroaki Watanabe (89.5/97.0m) -  236.0 Pkt.
8. Taihei Kato (90.5/95.5m) -  233.5 Pkt.
9. Yukiya Sato (86.0/96.0m) -  229.0 Pkt.
10. Hideaki Nagai  (89.5/91.5m) -  227.0 Pkt.

1. Taku Takeuchi (126.0/132.0m) -  262.9 Pkt.
2. Shohei Tochimoto (116.5/124.0m) - 226.4 Pkt.
2. Kento Sakuyama (122.5/118.0m) - 226.4 Pkt.
4. Noriaki Kasai ( 114.5/122.5m) -  219.6 Pkt.
5. Daito Takahashi (118.0/114.5m) -  211.0 Pkt.
6. Yumu Harada (104.0/123.0m) -  198.6 Pkt.
7. Sho Suzuki (110.0/ 116.0m) -  196.3 Pkt.
8. Taihei Kato (105.0/116.5m) -  186.2 Pkt.
9. Hiroaki Watanabe (110.0/109.5m) -  182.1 Pkt.
10. Yuya Yamada ( 105.0/111.5m) - 177.2  Pkt.



Sara Takanashi dominiert Damenwettkämpfe
Den Grundstein für Platz eins von der Normalschanze legte Sara Takanashi im 1. Wertungsdurchgang, wo sie auf 100,5 Meter kam. Im Finale reichten ihr so 92,5 Meter, um am Ende mit 250,5 Punkten zu siegen. Zweite wurde Yuki Ito, die mit 92 und 94 Metern (238,5 Pkt.) ebenfalls überzeugte. Position drei ersprang sich Kaori Iwabuchi mit 93 und 89,5 Metern sowie 221,5 Punkten. Deutlich dahinter folgten Ayumi Watase (204 Pkt.), Misaki Shigeno (185,6 Pkt.) und Yuka Seto (174,5 Pkt.) auf den Plätzen vier bis sechs.

Einen Tag später legte Takanashi noch einen drauf. Von der Großschanze war sie die einzige Athletin, die über den K-Punkt segelte und gewann so, nach 127,5 und 130 Metern sowie 261 Zählern, souverän mit 65,6 Punkten (!) Vorsprung zur Konkurrenz. Den zweiten Platz belegte einmal mehr Yuki Ito, die es auf 116,5 und 109 Meter (195,4 Pkt.) schaffte. Dritte war am Sonntag Misaki Shigeno mit 100 und 101 Metern (147,3 Pkt.). Direkt hinter dem Podest reihten sich Kaori Iwabuchi (126,4 Pkt.), Ayumi Watase (115,3 Pkt.) und Yuka Kobayashi (84,6 Pkt.) ein.


Top 10 - Normalschanze Top 10 - Großschanze

1. Sara Takanashi (100.5/92.5m) -  250.5 Pkt.
2. Yuki Ito (92.0/94.0m) - 238.5 Pkt.
3. Kaori Iwabuchi  (93.0/89.5m) -  221.5 Pkt.
4. Ayumi Watase (85.5/85.5m) -  204.0 Pkt.
5. Misaki Shigeno (84.0/79.0m) -  186.5 Pkt.
6. Yuka Seto  (80.0/78.0m) -  174.5 Pkt.
7. Ayuka Takeda (77.5/ 78.0m) -  168.0 Pkt.
8. Yuka Kobayashi (80.5/ 75.0m) -  167.5 Pkt.
9. Fumika Segawa (77.5/78.0m) -  167.0 Pkt.
9. Haruka Iwasa (81.5/74.5m) -  167.0 Pkt.

1. Sara Takanashi (127.5/ 130.0m) -  261.0 Pkt.
2. Yuki Ito (116.5/109.0m) -  195.4 Pkt.
3. Misaki Shigeno (100.0/101.0m) -  147.3 Pkt.
4. Kaori Iwabuchi (94.0/96.5m) -  126.4 Pkt.
5. Ayumi Watase (91.5/ 94.5m) -  115.3 Pkt.
6. Yuka Kobayashi (80.5/89.0m) -  84.6 Pkt.
7. Mizuki  Yamaguchi ( 83.5/ 83.0m) -  80.7 Pkt.
8. Aki Matsuhashi ( 84.0/82.5m) -  78.2Pkt.
9. Yuka Seto  (84.5/81.0m) -  77.4 Pkt.
9. Nozomi Maruyama( 83.0/ 82.5m) -  77.4 Pkt.


Nakamura und Kobayashi holen Juniorensiege
In der Juniorenklasse wurden in Sapporo ebenfalls zwei Wettkämpfe ausgetragen. Am Samstag gewann Ryoyu Kobayashi mit 91 und 87 Metern (219,5 Pkt.) vor Yuuken Iwasa (206 Pkt.) und Tomokatsu Wada (204,5 Pkt.). Am Sonntag siegte Naoki Nakamura nach 104 und 116,5 Metern (185,4 Pkt.) vor Masamitsu Ito, der 144,7 Punkte geholt hatte. Dritter war Yuuken Iwasa mit nur 0,2 Punkten weniger.

Top 5 - Normalschanze Top 5 - Großschanze

1. Ryoyu Kobayashi ( 91.0/87.0m) -  219.5 Pkt.
2. Yuuken Iwasa (81.5/90.5m) -  206.0 Pkt.
3. Tomokatsu Wada (84.5/87.0m) -  204.5 Pkt.
4. Riki Kurita (83.0/88.0m) - 199.5 Pkt.
5. Hisaki Nagamine (87.0/ 82.0m) -  198.5Pkt.

1. Naoki Nakamura (104.0/116.5m) - 185.4 Pkt.
2. Masamitsu Ito  (97.5/104.0m) -  144.7 Pkt.
3. Yuuken Iwasa (93.0/107.0m) -  144.5 Pkt.
4. Hisaki Nagamine ( 96.0/101.0m) - 139.1 Pkt.
5. Tomokatsu Wada (94.5/99.0m) -  132.3 Pkt.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand