Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Russland eröffnet nationale Saison mit Wettkämpfen in Nizhny Tagil

 Montag, 30. Juni 2014 19:44      Mattias Olafsen

Stefaniya Nadymova
Stefaniya Nadymova Foto: Kerstin Kock
Die russischen Skispringer und Skispringerinnen haben am vergangenen Wochenende die neue Saison mit den ersten Wettkämpfen ihrer nationalen Serie, dem Russland Cup, eröffnet. Die Siege holten Mikhail Maksimochkin, Vadim Shishkin, Sofya Tikhonova und Stefaniya Nadymova.

Die Russen haben am Wochenende auf der Normalschanze in Nizhny Tagil auf nationaler Ebene die neue Skisprungsaison mit zwei Wettkämpfen des Russland Cups begonnen. In den zwei Wettkampfkategorien gab es an den zwei Tagen vier verschiedene Sieger zu feiern.

Maksimochkin siegt am Samstag
Den ersten der beiden Wettkämpfe gewann am Samstag Mikhail Maksimochkin. Maksimochkin hatte das Feld der 56 Athleten nach 94 Metern bereits zur Halbzeit angeführt und gab seine Spitzenposition auch im Finale, wo er abermals 94 Meter präsentieren konnte, nicht mehr her. Am Ende erzielte der 20-Jährige dank der Spitzenweiten und hohen Noten im 18er bis 19er-Bereich 249,6 Punkte im Endergebnis. Zweiter wurde Vladislav Boyarintsev, der seinerseits mit 91,5 und der Tagesbestweite von 94,5 Metern (245,1 Pkt.) zu überzeugen wusste. Nur knapp dahinter folgte Denis Kornilov, den es auf 93 und 94 Meter (244,6 Pkt.) getragen hatte.

Position vier nahm Anton Kalinitschenko mit 236,6 Punkten für 89,5 und 93 Meter ein. Fünfter wurde Roman Trofimov (233,5 Pkt.), gefolgt von Ilmir Hazetdinov, der auf 232,6 Punkte kam.


Top Ten Herren - Samstag

1. Mikhail Maksimochkin (94,0/94,0m) - 249,6 Pkt.
2. Vladislav Boyarintsev (91,5/94,5m) - 245,1 Pkt.
3. Denis Kornilov (92,0/94,0m) - 244,6 Pkt.
4. Anton Kalinitschenko (89,5/93,0m) -236,6 Pkt.
5. Roman Trofimov (91,0/92,0m) - 233,5 Pkt.
6. Ilmir Hazetdinov (87,0/93,0m) - 232,6 Pkt.
7. Ildar Valitov (89,5/91,0m) - 226,5Pkt.
8. Egor Usachev (90,0/96,5m) - 221,0 Pkt.
9. Denis Veselov (88,5/87,0m) -220,1 Pkt.
10. Vadim Shishkin (84,0/94,0m) - 220,0 Pkt.

» komplettes Ergebnis (nur kyrillisch)

Vadim Shishkin setzt sich am zweiten Wettkampftag durch
Am Sonntag ging der Sieg an Vadim Shishkin. Der 18-Jährige, der international bisher vorwiegend auf FIS Cup-Ebene unterwegs war, erreichte Weiten von 95 und 99 Metern sowie 254,4 Punkte. Zweiter wurde, wie bereits am Vortag, Vladislav Boyarintsev, den es diesmal auf 92 und 97,5 Meter (250,5 Pkt.) getragen hatte. Das Podest vervollständigte Mikhail Maksimochkin mit 247,5 Punkten für 91,5 und 97 Meter. Nur knapp an den Top 3 scheiterte Denis Veselov, der 97,5 und 93 Meter (246,9 Pkt.) abliefern konnte. Alexey Romashov belegte mit 242,4 Punkten Platz fünf vor Ilmir Hazetdinov, welcher zur Halbzeit noch in Führung gelegen hatte, diese mit 89,5 Metern im Finale aber nicht halten konnte.


Top Ten Herren - Sonntag

1. Vadim Shishkin (95,0/99,5m) - 254,4 Pkt.
2. Vladislav Boyarintsev (92,0/97,5m) - 250,5 Pkt.
3. Mikhail Maksimochkin (91,5/97,0m) - 247,5 Pkt.
4. Denis Veselov (97,5/93,0m) - 246,9 Pkt.
5. Alexey Romashov (96,0/92,0m) - 242,4 Pkt.
6. Ilmir Hazetdinov (96,0/89,5m) - 240,0 Pkt.
7. Anton Kalinitschenko (93,5/92,0m) - 239,5 Pkt.
8. Ildar Valitov (90,5/94,5m) - 236,5 Pkt.
9. Roman Trofimov (91,5/91,5m) - 232,0 Pkt.
10. Sergei Kulikov (91,5/91,5m) - 229,9 Pkt.
10. Alexander Sardyko (92,5/90,5m) - 229,9 Pkt.

» komplettes Ergebnis (nur kyrillisch)

Sofya Tikhonova gewinnt erstes Damenspringen
Die Konkurrenz der Skispringerinnen fand beim Auftakt in die neue nationale Sommersaison ohne die beste Athletin, Irina Avvakumova, statt. Ingesamt teilgenommen hatten an beiden Tagen elf Damen. Den Samstagsbewerb für sich entscheiden konnte Sofya Tikhonova, die die Landung bei 92 und 84 Metern setze und auf 218,5 Punkte kam. Mit 3,5 Punkten Rückstand Zweite war Daria Grushina mti 89,5 und 85,5 Metern. Position drei sicherte sich Stefaniya Nadymova mit 209 Zählern für 91,5 und 83,5 Meter. Anastasiya Gladysheva (206,5  Pkt.) belegte Rang vier vor Glafira Noskova (183 Pkt.) und Maria Yakovleva (182 Pkt.)


Top Ten Damen - Samstag

1. Sofya Tikhonova (92,0/84,0m) - 218,5 Pkt.
2. Daria Grushina (89,5/85,5m) - 215,0 Pkt.
3. Stefaniya Nadymova (91,5/83,5m) - 209,0 Pkt.
4. Anastasiya Gladysheva (85,5/86,5m) - 206,5 Pkt.
5. Glafira Noskova (80,5/80,5m) - 183,0 Pkt.
6. Maria Yakovleva (81,5/80,5m) - 182,0 Pkt.
7. Elena Tetyueva (71,5/81,0m) - 158,0 Pkt.
8. Lidia Yakovleva (74,0/70,5m) - 144,5 Pkt.
9. Svetlana Gladikova (70,5/70,5m) - 130,5 Pkt.
10. Anna Zhukova (65,5/67,5m) - 113,5 Pkt.

» komplettes Ergebnis (nur kyrillisch)

Sonntag: Nadymova siegt vor Grushina
Einen Tag später war es Stefaniya Nadymova, die ganz oben auf den Podest stand. Die 19-Jährige war nach 82,5 Metern im ersten Sprung zur Halbzeit noch Vierte, konnte die Konkurrenz dank der Tagesbestweite von 93,5 Metern im finalen Durchlauf aber noch mit 214,5 Punkten im Endresultat übertrumpfen. Zweite war erneut Daria Grushina, die nach 85,5 und 86 Metern auf 206 Punkte kam. Im Kampf um Position drei setzte sich Maria Yakovleva (85,5/84,5m; 199,5 Pkt.) knapp gegenüber Anastasiya Gladysheva durch, die nur 0,5 Punkte weniger auf ihrem Konto hatte. Die Vortagessiegerin, Sofya Tikhonova, belegte mit 196 Zählern Rang fünf vor Elena Tetyueva (164,5 Pkt.).


Top Ten Damen - Sonntag

1. Stefaniya Nadymova (82,5/93,5m) - 214,5 Pkt.
2. Daria Grushina (85,5/86,0m) - 206,0 Pkt.
3. Maria Yakovleva (85,5/84,5m) - 199,5 Pkt.
4. Anastasiya Gladysheva (78,5/90,0m) - 199,0 Pkt.
5. Sofya Tikhonova (89,0/78,5m) - 196,0 Pkt.
6. Elena Tetyueva (79,5/75,5m) - 164,5 Pkt.
7. Glafira Noskova (74,0/75,0m) - 150,5 Pkt.
8. Anna Zhukova (67,5/71,5m) - 128,5 Pkt.
9. Lidia Yakovleva (66,0/66,0m) - 113,0 Pkt.
10. Svetlana Gladikova (69,5/62,5m) - 110,5 Pkt.

» komplettes Ergebnis (nur kyrillisch)


Featured Athletes

Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand