Polen feiert Heimsieg zum Saisonauftakt

Die polnischen Skispringer starten mit einem Teamsieg vor heimischer Kulisse in die neue Saison. Auf dem zweiten Rang landete Deutschland vor Österreich. Das Finale verpassten nach einer Disqualifikation die Norweger.

Deutschlandpokal startet mit Wettkämpfen in Rastbüchl in den Winter

 Sonntag, 08. Dezember 2013 15:33      Kerstin Kock

Anna Rupprecht
Anna Rupprecht Foto: Kerstin Kock
Der Deutschlandpokal der Skispringer startete an diesem Wochenende in Rastbüchl in die Wintersaison.  Gewinnen konnten in den drei verschiedenen Altersklassen Simon Gillhofer, Tim Hahne, Benedikt Menz, Paul Winter, Michael Dreher, Tobias Lugert, Nicole Hauer und Anna Rupprecht.

Im Deutschlandpokal wurde die Wintersaison 2013/2014 in den letzten Tagen mit zwei Wettkämpfen von der Baptist-Kitzlinger-Schanze in Rastbüchl eröffnet. Während der erste Bewerb am Freitag wegen der schwierigen Witterungsverhältnisse nur in einem Durchgang entschieden wurde, konnten am Samstag zwei Durchgänge in die Wertung eingehen.

Gillhofer und Hahne gewinnen "Jugend 16"-Klasse
In der Altersklasse Jugend 16 gewann am Freitag, nach einem Sprung auf 73,5 Meter (107,4 Pkt.), Simon Gillhofer vom WSV DJK Rasbüchl. Mit 99 Punkten für 69 Meter den zweiten Rang belegte Simon Holland-Nell, einen Punkt dahinter folgte Corvin Kühnel (69m; 98 Pkt.). Nur um 0,3 Punkten am Podium scheiterte Max Schaale. Fünfter war Jonathan Siegel (96,2 Pkt.) vor Tim Hahne (95,1 Pkt.).

Am Samstag war es dann der Sechste des Vortages, der den Wettkampf für sich entscheiden konnte. Tim Hahne hatte 77 und 79 Meter (242,6 Pkt.) gezeigt und verdrängte damit Axel Mayländer (75/78m; 235 Pkt.) und Simon Gillhofer (75/77,5m; 233,9 Pkt.) auf die Plätze. Vierter war Max Schaale (232,1 Pkt.) vor Phil Kreischer (228,5 Pkt.) und Jonathan Siegel, der 227,4 Punkte sammelte.

Jugend 17:  Menz und Winter holen Siege
Eine Klasse darüber sicherte sich nach 73 Metern und 110,3 Punkten Benedikt Menz den ersten Platz im Freitagsbewerb. Zweiter war Felix Hoffmann, der 106,1 Punkte (72m) holte, vor Moritz Baer (72m; 105,6 Pkt.). Auf dem vierten Platz landete Johannes Schubert (101,7 Pkt.), gefolgt von Paul Winter (101,6 Pkt.) und Martin Hamann (96,8 Pkt.).

Am Samstag stand nach 79,5 und 80,5 Metern (252,4 Pkt.) der Willinger Paul Winter ganz oben auf dem Stockerl. Mit einem Respektabstand von 20,8 Punkten Zweiter war Martin Hamann, den es bei seinen Versuchen auf 73 und 78 Meter (231,6 Pkt.) getragen hatte. Das Podium komplettierte Felix Hoffmann mit 72,5 und 73,5 Metern (218,1 Pkt.). Die Ränge vier bis sechs holten Sebastian Köhler (196,8 Pkt.), Moritz Echsler (196,6 Pkt.) und Moritz Baer (196,3 Pkt.).

Dreher und Lugert gewinnen in Herrenklasse
Den Bewerb in der Herrenklasse entschied am Freitag mit 81,5 Metern und 128 Punkten Michael Dreher vom SC Oberstdorf für sich. Den zweiten Platz behauptete mit einem Vorsprung von 0,1 Punkten Oliver Kamienski (97,5m), Dritter wurde Tobias Löffler mit 79 Metern (124 Pkt.). Die Ränge hinter dem Podium belegten Florian Menz (122,8 Pkt.), Petrick Hammann (122,3 Pkt.) und Sebastian Reuschel (121,9 Pkt.).

Samstag war es dann Tobias Lugert, der mit 79 und 79,5 Metern (249,1 Pkt.), den Wettkampf souverän für sich entscheiden konnte. Mit 234,9 Punkten für 76 und 76,5 Meter den zweiten Platz sicherte sich Florian Menz, gefolgt von Felix Schoft, der auf 232,6 Punkte (74/77m) kam. Petrick Hammann (228,3 Pkt.) wurde Vierter, David Winkler (224,6 Pkt.) und Michael Dreher (223,6 PKt.) folgten auf den Plätzen fünf und sechs.

Damensiege gehen an Hauer und Rupprecht
Bei den Damen triumphierte am ersten Wettkampftag Nicole Hauer. Die Springerin vom WSV DJK Rastbüchl hatte 65,5 Meter gezeigt und kam auf insgesamt 90,3 Punkte. Zweite war Ramona Straub mit 64,5 Metern (89,6 Pkt.) vor Juliane Seyfarth, die bei 62,5 Metern landete und 86,2 Punkte holte. Auf Platz vier fand sich Veronika Zobel (76,5 Pkt.) wieder. Fünfte war Anna Rupprecht (74,5 Pkt.), dahinter folgte Lucienne Höppner (69,1 Pkt.).

Am Sonntag gewann in der Damenklasse Anna Rupprecht, die ihre Skier bei 64 und 74,5 Metern (198,1 Pkt.) auf den Aufsprunghang setzte. Um nur 0,3 Punkte geschlagen geben musste sich Ramona Straub, die auf 66,5 und 70,5 Meter (197,8 Pkt.) kam. Dritte wurde die Siegerin des Vortages, Nicole Hauer (64,5/70,5m; 191,4 Pkt.). Dahinter rangierten Juliane Seyfarth (178,1 Pkt.), Veronika Zobel (174,4 Pkt.) und Lena Selbach (169,3 Pkt.).


Featured Athletes

Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand