Polen feiert Heimsieg zum Saisonauftakt

Die polnischen Skispringer starten mit einem Teamsieg vor heimischer Kulisse in die neue Saison. Auf dem zweiten Rang landete Deutschland vor Österreich. Das Finale verpassten nach einer Disqualifikation die Norweger.

Tande und Berggaard siegen bei Norges Cup-Auftakt

 Samstag, 30. November 2013 20:20      Kerstin Kock

Sigurd Nymoen Søberg, Mats Søhagen Berggaard, Johann Andre Forfang
Sigurd Nymoen Søberg, Mats Søhagen Berggaard, Johann Andre Forfang Foto: NSF / N.Tomberger
In Norwegen fanden am heutigen Samstag die ersten Wettkämpfe des Norges Cups statt. Die Siege in der höchsten Wettkampfklasse holten dabei Mats Søhagen Berggaard und Daniel Andre Tande.

Für die Skispringer im Norges Cup hieß es heute gleich zwei Mal ran in Vikersund. Grund dafür ist der negative Wetterbericht für den morgigen Sonntag, der die Veranstalter dazu bewog beide Wettkämpfe unmittelbar nacheinander bereits am Samstagnachmittag durchzuführen.

Knappe Entscheidungen in Eliteklasse
Den Elitesieg im ersten der beiden Wettkämpfe sicherte sich nach Weiten von 116,5 und 111,5 Metern sowie 263,4 Punkten im Endergebnis Mats Søhagen Berggaard vom Ringkollen SK. Nur knapp geschlagen geben musste sich Sigurd Nymoen Søberg, der zwar weitenmäßig dem Sieger überlegen war, jedoch in den Haltungsnoten jeweils hohe Abzüge hinnehmen musste - am Ende fehlten ihm so 0,8 Punkte auf Berggaard. Dritter war mit 260,6 Punkten für Weiten auf 116 und 111 Metern Johann Andre Forfang. Die Ränge vier bis sechs belegten Joachim Hauer (251,7 Pkt.), Stian Andre Skinnes (240,7 Pkt.) und Vegard Swensen (231,8 Pkt.).

Im zweiten Wettkampf ging es ebenfalls eng zu und die ersten Positionen trennten nur wenige Punkte. Am Ende die Nase vorn hatte Daniel Andre Tande, der zur Halbzeit nach 105 Metern zwar nur auf Rang sieben gelegen hatte, mit 111,5 Metern im zweiten Sprung aber noch an der Konkurrenz vorbeizog. Insgesamt sammelte der Springer vom Kongsberg IF 238,2 Punkte. Mit 1,1 Punkten Rückstand den zweiten Rang teilten sich Phillip Sjøen und Joachin Hauer (beide 106,5/110,5m). Weite 1,2 Punkte dahinter rangierte sich Vegard Swensen auf dem vierten Platz ein. Der Sieges des ersten Wettkampfes, Berggaard, war Fünfter vor Simen Key Grimsrud und Atle Pedersen Rønsen (beide 226 Pkt.).

Weiter hinten zu finden waren die bekannteren Springer, die bereits auf viele internationale Weltcupeinsätze blicken können. Vegard Haukø Sklett beendete die Bewerbe auf den Rängen zwölf und 15., Bjørn Einar Romøren wurde 19. und 17.

Die Sieger der übrigen Klassen
Als Gewinner des ersten Springens in der A-Klasse ging Halvor Egner Granerud hervor, der 115 und 108,5 Meter (252,8 Pkt.) weit gesprungen war. Nur um 0,8 Zähler geschlagen geben musste sich Jonas Sandell mit 108,5 und 116,5 Metern (252 Pkt.). Dritter war Robin Pedersen mit 247,5 Punkten. Am späteren Nachmittag stand Jonas Gropen Søgård nach 111,5 und 107 Metern (237,8 Pkt.) ganz oben auf dem Podium. 0,7 Punkte dahinter folgte Joakim Aune (108,5/111m; 237,1 Pkt.) vor Robin Pedersen, der diesmal 236,7 Punkte für 104 und 112,5 Meter sammelte.

In der niedrigsten Klasse gewannen Peder Nævestad Pedersen (118,5/108m; 252,2 Pkt.) und Kristian Lian (110/110,5m; 243,4 Pkt.) die Wettkämpfe. Ebenfalls in dieser Wettkampfklasse am Start waren die Skispringerinnen Line Jahr, Anette Sagen und Anniken Mork. Am besten platzierte sich von den dreien jeweils Line Jahr mit Platz elf bzw. zehn.

Nächste Wettkämpfe im Januar
Nach den ersten Wettkämpfen wartet auf die Springer auf nationaler Ebene eine längere Wettkampfpause, ehe die Serie Anfang Januar 2014 fortgesetzt wird.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand