Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Athleten kamen in Bischofsgrün zum offiziellen DSV-Opening zusammen

 Dienstag, 14. Juni 2011 22:40      Anna Koch

DSV Logo
DSV Logo Foto: DSV/Deutscher Skiverband
Am Pfingstwochenende war es wieder soweit und die Athleten des Deutschen Skiverbandes (DSV) kamen im Fichtelgebirge zum Skisprung-Opening zusammen. Im Rahmen des Openings wurde vom 9. bis 12. Juni 2011 auf den Schanzen in Bischofsgrün und Warmensteinach zudem das ″Zwei-Schanzen-Skispringen″ ausgetragen.

Erster Wettkampfstag in Warmensteinach
Den Auftakt in das Openingwochenende bildete ein Schülerspringen von der K 22-Anlage in Warmensteinach. In dieser ging es in 3 Klassen um Pokale, Urkunden und ein Fahrrad für den Sieg der Gesamtwertung. Am Start waren 22 Springer aus Sachsen, Bayern, Brandenburg und Thüringen von denen am Ende 19 Teilnehmer gewertet wurden. In der Klasse S 8/9 siegte Emilia Görlich, die auf jeweils 17,5 Meter kam und damit ihrer männlichen Konkurrenz überlegen war. Zweiter wurde Louis Müller-Uri, der 14,5 und 15 Meter zeigte. Platz drei ging mit Saskia Gubitz (9 und 9,5 Meter) ebenfalls an eine Skispringerin. In der Schülerklasse 10/11 siegte Luca Geyer vom WSV 08 Lauscha mit zwei Sprüngen auf 20,5 Metern souverän. Zweiter wurde Arthur Luthardt mit 17,5 und 18 Meter. Den Dreifacherfolg für den Skiverein aus Lauscha komplettierte Michelle Köhler mit Weiten von 18 und 18,5 Metern. In der Gästeklasse siegte Theo Falck vom WSV Weißenstadt mit Sätzen auf 21 und 22 Meter.

„Zwei-Schanzen-Skispringen″ - Zweiter Bewerb beim Opening in Bischofsgrün
Das zweite Springen der "Zweischanzentournee" fand am Sonntagvormittag auf der kleinen 17 Meter Ochsenkopfschanze statt. Auch hier waren mit 18 Springen relativ wenig Teilnehmer in der Wertung. In der Klasse S 8/9 gewann auch in Bischofsgrün Emilia Görlich mit 14 und 14,5 Metern. Den Doppelerfolg für Lauscha komplettierte wie am Vortag Louis Müller-Uri, der auf zweimal 11,5 Meter kam und auch auf dem dritten Rang gab es mit Saskia Gubitz (8 und 9,5 Meter) kein neues Gesicht. Eine Klasse höher gewann wieder Luca Geyer, der diesmal zwei 16 Meter-Sätze zeigte. Zweiter wurde  Arthur Luthardt (15,5 und 15 Meter) vor Moritz Lehmann (13,5 und 14 Meter).

Springen der DSV-Jugendmannschaft bildete Höhepunkt
Der Höhepunkt der DSV-Opening-Veranstaltung war das Springen mit den DSV-Jugend-Nationalmannschaften im Skispringen und Nordische Kombination mit 32 Teilnehmern auf der großen 71 Meter Ochsenkopfschanze. In der Klasse Jugend 16 siegte hier Thomas Dufter vom SC Hammer, der mit Weiten auf 96 und 66,5 Metern am Ende 239,2 Punkte erhielt. Zweiter wurde Sebastian Bradatsch mit Sprüngen auf 69,5 und 67 Metern (237,6 Pkt.) vor Christoph Müller (96,5 und 65 Meter; 237,3 Pkt.). Der Pokal in der Klasse Jugend 17 sicherte sich mit Sätzen auf 66,5 und 69 Metern und einem Punktevorsprung von 15,9 Punkten Lukas Wagner. Zweiter wurde Henrik Heinz (66 und 64,5 Meter) vor Oliver Kamienski (63,5 und 66 Meter). Juliane Seyfarth die ebenfalls in dieser Klasse antrat erreichte den sechsten Platz.


 


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand