Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

FIS Cup Kuopio: Janne Happonen gewinnt beide Springen

 Donnerstag, 09. August 2012 21:12      Julia Geiselbrechtinger

Der zweimalige Sieger Janne Happonen
Der zweimalige Sieger Janne Happonen Olga Maciejewska
Am 08. und 09. August machte der FIS Cup Halt im finnischen Kuopio. Eine souveräne Vorstellung lieferte vor heimischem Publikum dabei Janne Happonen ab, der beide Bewerbe mit deutlichem Vorsprung vor der Konkurrenz gewinnen konnte.

Viele der finnischen Springer nutzen den FIS Cup als Training für den anstehenden Wettkämpfen auf Continentalcup am Wochenende sowie den nächsten Stationen des Sommer Grand Prix. Vor allem für Janne Happonen schien sich die „Aufwärmstation“ gelohnt zu haben.

Den ersten Wettkampf gewann Happonen mit 122,5 und 121,5 Metern (230,7 Pkt.) deutlich vor seinem Landsmann Olli Muotka (119/120m; 221,7 Pkt.), die beide diese Positionen bereits nach dem ersten Durchgang inne hatten. Das Podest komplementierte Sami Niemi, der zur Halbzeit nach 105 Metern noch weit zurückgelegen hatte, sich aber mit 122 Metern im zweiten Umlauf um fünf Plätze verbessern konnte. Vierter wurde Mika Kulmala und auch auf den Plätzen dahinter waren die Flaggen in den Ergebnislisten blau-weiß. Hinter Kulmala reihte sich Lauri Asikainen vor Matti Herola ein. Erster internationaler Starter war der Japaner Takashi Sawara auf dem siebten Rang vor seinen Landsleuten Shota Tanaka und Yuhei Sasaki.

Janne Happonen auch beim zweiten Wettbewerb erfolgreich
Happonen machte am zweiten Wettkampftag da weiter, wo er tags zuvor aufgehört hatte: Bereits nach dem ersten Sprung lag er nach 114 Metern wieder fast uneinholbar in Führung. Hinter ihm folgte Olli Muotka (110,5m) vor Sami Niemi (109m) und Mika Kulmala (108,5m).

Fast sah es so aus, als könnte niemand einen erneuten finnischen Dreifachsieg verhindern, doch dann mussten die Gastgeber im Finaldurchgang Federn lassen und der Österreicher Markus Schiffner drängte sich mit einem Sprung auf 110,5 Metern (175 Pkt.) auf den dritten Platz. Ebenfalls noch vor Niemi und Kulmala konnte sich Yuhei Sasaki (106,5/106,5m; 174,4 Pkt.) aus Japan spülen. An das weltcuperfahrene Duo Janne Happonen und Olli Muotka kamen sie jedoch deutlich nicht heran: Happonen gewann mit einem starken zweiten Sprung auf 118,5 Metern am Ende mit 210,5 Punkten erneut deutlich den Wettkampf, Muotka hatte mit 190,9 Zählern in der Endabrechnung einen ebenso großen Vorsprung auf die Konkurrenz.

Keine überzeugende Vorstellung von Ville Larinto
Enttäuschend verliefen beide Tage für Ville Larinto. Der junge Finne, der nach seiner Verletzung diesem Sommer wieder vorne mitspringen möchte, erreichte am Mittwoch am Ende nur Platz 14 und musste zahlreiche seiner Teamkollegen an sich vorbeiziehen lassen. Genauso miserabel verlief der heutige Tage für Larinto, der gar von Rang 16 zur Halbzeit auf Platz 20 zurückfiel.

Neben den Springern aus Finnland, Japan und Österreich, nahmen auch Athleten aus Kasachstan, Rumänien, Ukraine, Niederlande und Estland an den beiden Springen teil. Deutsche Starter waren nicht vertreten.

Markus Schiffner führt weiterhin in der Gesamtwertung
Der junge Österreicher Schiffner  führt, nach seinen beiden Siegen und dem dritten Platz im heutigen Bewerb, weiterhin die Gesamtwertung an (300 Punkten). Dicht dahinter natürlich Janne Happonen, der mit seinen beiden Siegen 200 Punkte erringen konnte. Dritter ist Olli Muotka mit 160 Punkten.

Der nächste FIS Cup findet am 08. September 2012, also in einem Monat, im polnischen Wisla statt.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand