Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Katharina Althaus feiert Doppelsieg bei FIS-Cup-Opening in Villach

 Montag, 14. Juli 2014 08:28      Kerstin Kock

Podest Sonntag: G.Ernst, K. Althaus, C.Mattel
Podest Sonntag: G.Ernst, K. Althaus, C.Mattel Foto: Pia Christel May/sprunglaufnachwuchs.com
Katharina Althaus hat im österreichischen Villach die ersten beiden Skispringen der FIS-Cup-Sommersaison gewonnen. Die Deutsche setzte sich jeweils souverän gegen die Konkurrenz durch. Ebenfalls an beiden Tagen auf den Podest landete Teamkollegin Gianina Ernst.

Die Skispringerinnen eröffneten an diesem Wochenende gemeinsam mit ihren männlichen Kollegen im österreichischen Villach die Sommersaison des FIS-Cups. Bei den Damen am Start waren beim ersten Kräftemessen insgesamt 39 Athletinnen aus neun Nationen, darunter auch Springerinnen der deutschen, französischen und slowenischen Nationalmannschaften. An beiden Tagen siegreich war dabei Katharina Althaus aus dem DSV-Team.

Althaus siegt mit 20 Punkten Vorsprung
Bereits im ersten Wettkampf zeigte Althaus, dass sie sich zu Beginn der Sommersaison in einer ausgezeichneten Form befindet. Mit Spitzenweiten von 96,5 und 92,5 Metern hielt die Skispringerin vom SC Oberstdorf die Konkurrenz am Ende um satte 20 Punkte auf Abstand. Zweite wurde mit Ursa Bogataj aus der slowenischen Mannschaft, die es auf 92 und 89 Meter (226,5 Pkt.) schaffte. Position drei sicherte sich mit 90,5 und 87 Metern sowie 220,5 Punkten Gianina Ernst. Auch hinter dem Podest tummelten sich mit Katja Pozun (SLO; 212,5 Pkt.), Coline Mattel (210 Pkt.) aus Frankreich sowie Spela Rogelj (SLO; 206 Pkt.) bekannte Namen aus der Weltcup-Ebene.

Deutscher Doppelsieg an Tag zwei
Am zweiten Tag des Openings in Villach konnte die deutsche Mannschaft angeführt von Katharina Althaus, die mit 96,5 und 90 Metern (241 Pkt.) abermals überzeugte, den Doppelsieg verbuchen. Zweite wurde Gianina Ernst. Die 15-Jährige hatte zur Halbzeit nach 88,5 Metern noch auf Platz fünf gelegen, konnte aber mit der Bestweite im Finaldurchgang auf 92,5 Meter noch drei Positionen gutmachen und belegte am Ende mit 227,5 Zählern Rang zwei. Dritte war am Sonntag die Französin Coline Mattel mit 88,5 und 87,5 Metern (219,5 Pkt.). Nur um einen Punkt geschlagen geben musste sich ihre Landsfrau Julia Clair, die die Skier bei 93,5 und 84,5 Metern auf den Aufsprunghang setzte. Rang fünf ging mit 216 Punkten an die Russin Sofya Tikhonova. Position sechs holte Katja Pozun (208,5 Pkt.).

DSV-Ladies unter den Top 15
Auch insgesamt konnten die deutschen Skispringerinnen mit ihrem Auftritt bei den ersten internationalen Bewerben in diesem Sommer zufrieden sein. Neben Althaus und Ernst auf dem Podest erreichten die beiden anderen deutschen Starterinnen Anna Häfele und Anna Rupprecht mit den Plätzen sieben und zwölf in beiden Wettkämpfen jeweils die Top 15.

Beste Österreicherin war vor heimischer Kulisse an beiden Tagen Eva Pinkelnig mit den Rängen 13 bzw. elf. Für die 26-Jahre alte Dornbirnerin war es gleichzeitig ihre erste internationale Teilnahme.

Deutschland führt Cupwertung an
Mit ihren zwei Siegen führt Katharina Althaus natürlich auch mit der vollen Punktzahl von 200 Zählern die Gesamtwertung des FIS-Cups an. Zweite es mit 140 Punkten Gianina Ernst, gefolgt von Ursa Bogataj, die es auf 112 Punkte bringt. Nächste Station der Ladies ist am 09. und 10. August das deutsche Hinterzarten.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand