Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Ema Klinec feiert Doppelsieg beim FIS-Cup in Villach

 Sonntag, 14. Juli 2013 14:44      Mattias Olafsen

Ema Klinec
Ema Klinec Foto: Simone Elfenthal
Ema Klinec hat die ersten beiden Skispringen der FIS-Cup-Sommersaison in der Villacher Alpenarena gewonnen. Die 15-jährige Slowenin setzte sich jeweils souverän gegen die interne Konkurrenz aus Slowenien sowie die deutschen A-Kader-Springerinnen durch. Die weiten Plätze auf dem Podest belegten beim Saison-Opening Katharina Althaus, Maja Vtic und Eva Logar.

Die Skispringerinnen eröffneten an diesem Wochenende gemeinsam mit ihren männlichen Kollegen im österreichischen Villach die Sommersaison des FIS-Cups. Bei den Ladies am Start waren beim ersten Kräftemessen insgesamt 32 Athletinnen aus sieben Ländern, darunter auch Springerinnen der deutschen und slowenischen Nationalmannschaften. Der Sieg ging am Ende jedoch an eine Athletin, die in ihrer Karriere noch keinen Sprung im Weltcup absolvieren konnte: Ema Klinec.

Die Slowenin dominierte an beiden Wettkampftagen die erfahrenere Konkurrenz und stellte damit unter Beweis, dass sie Reif für ihre ersten Sprünge auf Weltcup-Ebene ist.

Klinec siegt, Althaus auf dem Podest
Bereits im ersten Wettkampf drückte Ema Klinec dem FIS-Cup-Opening ihren Stempel auf. Mit starken Weiten von 95,5 und 90 Metern sammelte Klinec 238,5 Punkte und siegte am Ende mit 4,5 Zählern Vorsprung zu ihrer Landsfrau Eva Logar, die ihrerseits 94,5 und 91,5 Meter (234 Pkt.) zeigen konnte.  Den verbliebenen Platz auf den Podest holte die DSV-Springerin Katharina Althaus, die bei ihren Versuchen jeweils auf 91 Meter (229 Pkt.) kam.

Auch hinter dem Treppchen dominierten die deutschen und slowenischen Flaggen die Ergebnisliste. Vierte war Ursa Bogataj, die mit 93,5 und 88 Metern auf insgesamt 227 Punkte kam. Die Ränge fünf bis sieben gingen an Svenja Würth (GER, 222,5 Pkt.), Maja Vtic (SLO; 229 Pkt.) und Katja Pozun (SLO; 218,5 Pkt.). Die Top Ten komplettierten Melanie Faißt (GER; 218,5 Pkt.), Spela Rogelj (SLO; 203 Pkt.) und Ulrike Gräßler (GER; 192 Pkt.). Erst auf der zwölften Position waren mit den Russinnen Irina Avvakumova und Anastasiya Gladysheva (beide 189,5 Pkt.) zwei Springerin zu finden, die nicht Teil der slowenischen oder deutschen Mannschaft waren.

Klinec auch am Sonntag siegreich
Am Sonntag hatte zunächst alles nach einem deutschen Sieg durch Katharina Althaus ausgesehen. Die Springerin vom SC Oberstdorf erreichte im 1. Wertungsdurchgang eine Weite von 93,5 Meter und setzte sich damit bereits um 4,5 Punkte zur zwischenzeitlich Zweitplatzierten Maja Vtic ab, Klinec lag zu diesem Zeitpunkt gar 8,5 Punkte zurück.

Im Finaldurchgang schlug die junge Slowenin dann aber zurück, segelte auf 96,5 Meter und holte mit 236,5 Punkten erneut den Tagessieg. Althaus, die im Finale 90,5 Meter präsentierte, musste sich um 2,5 Punkte geschlagen geben und wurde Zweite. Vtic behauptete mit 92 Metern und 231 Punkten den dritten Rang. Dahinter sah es ähnlich aus, wie am Samstag: Die slowenischen und deutschen Topspringerinnen überwiegten im vorderen Feld. Vierte wurde Eva Logar (226 Pkt.) vor Svenja Würth (221 Pkt.) und Ursa Bogataj (220,5 Pkt.). Siebte wurde Ulrike Gräßler (211,5 Pkt.), gefolgt von Melanie Faißt, die auf 207 Punkte kam. Bestplatzierte Athletin neben den beiden Mannschaften war erneut die Russin Irina Avvakumova. Sie belegte den neunten Rang.

Klinec führt Cupwertung an
Mit ihren zwei Siegen führt Ema Klinec selbstverständlich nach dem ersten Wochenende die Cupwertung mit 200 Punkten an. Zweite ist Katharina Althaus mit 140 Zählern vor Eva Logar (130 Pkt.) und Maja Vtic (100 Pkt.).

Nächste Station der Damen ist vom 29. bis zum 31. August 2013 Frenstat/CZE, wo man erneut gemeinsam mit den Herren die Bewerbe absolvieren wird. Einen Monat danach steht Ende September in Rasnov bereits das Sommer-Finale der Ladies an.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand