Kobayashi feiert den souveränen Sieg

Ryoyu Kobayashi war am zweiten Wettkampftag der Skispringer in Nizhny Tagil nicht zu schlagen und sichert sich mit souveränem Vorsprung zu Johann Andre Forfang und Piotr Zyla den dritten Sieg des Winters. 

Steiner feiert ersten Sieg, Muranka den Gesamterfolg der Beskiden-Tour

 Sonntag, 20. August 2017 17:09      Kerstin Kock

Klemens Muranka
Klemens Muranka Foto: Olga Maciejewska
Der Österreicher Maximilian Steiner konnte sich beim Continentalcup in Frenstat durchsetzen und feierte vor Andreas Schuler aus der Schweiz und den Polen Klemens Muranka seinen ersten Continentalcup-Sieg. Die Gesamtwertung der Beskiden-Tour entschied Muranka für sich.

Nach den Wettkämpfen in Szczyrk und Wisla ging es bei der Beskiden-Tour heute von der Normalschanze in Frenstat/CZE in den letzten Wettkampf. Gewinnen konnte darin der Österreicher Maximilian Steiner, für den es gleichzeitig der erste Sieg im Continentalcup war. Der 21-Jährige hatte sich nach 101 Metern im 1. Durchgang an die Spitze gesetzt und konnte sich im Finale mit 99 Metern und 245,4 Punkten knapp gegen den Schweizer Andreas Schuler durchsetzen, der ebenfalls sein bis dato bestes Karriere-Resultat verbuchte. Schuler hatte bei seinen Sprüngen 99,5 und 103 Meter zeigen können, womit ihm nur 1,3 Zähler zu Platz eins gefehlt hatten. Auf Platz drei landete Klemens Muranka mit 99 und 98 Metern sowie 240,3 Punkten.

Zupancic landet nach Aufholjagd auf Platz vier
Nach einer starken Aufholjagd im Finale noch auf dem vierten Platz landete der Slowene Miran Zupancic, der zur Halbzeit nach 97 Metern zunächst Elfter gewesen war. Fünfter wurde Tomas Vancura aus Tschechien. Einmal mehr bester Deutscher war Pius Paschke, für den es dieses Mal für die sechste Position vor Ziga Jelar (SLO) und Thomas Lackner (AUT) gereicht hatte.

Zwei Deutsche in den Top Ten
Neben Paschke konnte sich beim dritten Wettkampf in drei Tagen auch Lukas Wagner als Zehnter in den Top Ten platzieren. Dahinter sah die Bilanz eher düster aus und einzig Luca Roth holte mit Rang 24 noch Punkte.

Ebenfalls nicht mit Ruhm bekleckern konnten sich die Österreicher, die es ebenfalls nur mit drei ihrer Athleten unter die Top 30 schafften. Neben Steiner und Lackner war das Mika Schwann (22.) gelungen.

Muranka baut Führung aus und gewinnt Beskiden-Tour
In der Gesamtwertung des Continentalcups konnte Klemens Muranka seine Führung weiter ausbauen. Mit 420 Punkten liegt er vor Miran Zupancic (322 Pkt.) und Aleksander Zniszczol (170 Pkt.) in Führung. Auch die Beskiden-Tour konnte Muranke gewinnen. Der Pole kommt nach den drei Wettkämpfen auf 769,3 Punkte und gewinnt damit vor dem Slowenen Zupancic (765,5 Pkt.) und Ziga Jelar (753,5 Pkt.). Der heutige Sieger, Maximilian Steiner, wird in dieser Wertung mit 753,4 Punkten knapp Vierter.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand