Kamil Stoch siegt auch beim Saisonfinale

Kamil Stoch macht seinem Spitznamen "König Kamil" auch im letzten Springen noch einmal alle Ehre und gewann das letzte Springen der Saison souverän und holt sich die Gesamtwertung der Planica-7-Wertung. Der Skiflug-Weltcup ging an Andreas Stjernen.

Anze Lanisek feiert souveränen Sieg in Garmisch-Partenkirchen

 Samstag, 14. Januar 2017 14:25      Kerstin Kock

Anze Lanisek
Anze Lanisek Foto: Kerstin Kock
Anze Lanisek war beim ersten Continentalcup-Wettkampf in Garmisch-Partenkirchen nicht zu schlagen und holte sich mit einem großen Vorsprung den Sieg. Auf den Rängen zwei und drei folgten der Österreicher Florian Altenburger und Laniseks Teamkollege Miran Zupancic.

Anze Lanisek hatte die Konkurrenz beim ersten Continentalcup-Springen von der Großschanze in Garmisch Partenkirchen fest im Griff. Der 20-Jährige setzte sich bereits im 1. Durchgang, der auf Grund von starkem Schneefall mit etwas Verspätung gestartet werden musste, nach 137 Metern deutlich von der Konkurrenz ab und ließ im Finale 131,5 Meter folgen. In Zusammenspiel mit den Haltungs- und Kompensationspunkten kam er 274,8 Punkte. Mit einem Respektabstand von 30,7 Punkten folgte Florian Altenburger auf dem zweiten Platz. Der Österreicher hatte 126,5 und 128 Meter zeigen können, womit er 244,1 Punkte erhielt. Dritter war der Slowene Miran Zupancic mit 123 und 129,5 Metern sowie 241,7 Punkten.

Mit einem großen Rückstand zum Podest folgte der Italiener Alex Insam mit 227,4 Punkten auf dem vierten Platz. Zur Freude der angeschlagenen Finnen schaffte es Eetu Nousiainen auf dem fünften Rang und lieferte damit sein bisher bestes Ergebnis ab.

Kein guter Tag für DSV-Athleten
Für die deutschen Athleten lief es beim Heimspiel nur durchwachsen. Das beste Ergebnis war Pius Paschke gelungen, der auf dem 13. Platz gelandet war. Neben ihm holten auch Tim Fuchs (16.), Sebastian Bradatsch (22.) und Martin Hamann (28.) Punkte.

Einen deutlich besseren Auftritt hatten die Österreicher. Bei ihnen konnten sich heute sechs der sieben Starter unter den besten 15 platzieren. Neben Altenburger waren auch Elias Tollinger (6.) und Philipp Aschenwald (7.) in den Top Ten vertreten. Maximilian Steiner erreichte Platz elf, Clemens Aigner und Thomas Hofer komplettierten das Resultat mit den Plätzen zwölf und 15.

Huber noch Cupführender
In der Gesamtwertung liegt weiterhin Daniel Huber aus Österreich, der dieses Wochenende im Weltcup springt, mit 356 Punkten in Führung. Dahinter folgen sein Teamkollege Florian Altenburger (317 Pkt.) und Cene Prevc aus Slowenien (280 Pkt.).


Featured Athletes

Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand