Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Lukas Hlava feiert Heimsieg in Frenstat

 Freitag, 26. August 2016 16:39      Kerstin Kock

Lukas Hlava
Lukas Hlava Foto: Kerstin Kock
Der Tscheche Lukas Hlava hat beim Continentalcup in Frenstat den Heimsieg feiern können. Auf Position zwei folgte der Italiener Sebastian Colloredo, Dritter war Aleksander Zniszczol aus Polen.

Der Sieg beim ersten von zwei Continentalcup-Skispringen in Frenstat ging am heutigen Freitag an Lukas Hlava. Der 31-Jährige hatte sich mit 99 Metern bereits zur Halbzeit an die Spitze des Feldes gesetzt und konnte diese im Finale mit 96 Metern bzw. 243,8 Punkten im Endresultat für sich behaupten. Seine aufsteigende Gesamtform stellte einmal mehr Sebastian Colloredo unter Beweis. Der Italiener setze heute zwei stabile Sprünge auf jeweils 98 Meter und rangierte mit 3,1 Punkten Rückstand zu Hlava auf Position zwei. Das Podest komplettierte der Pole Aleksander Zniszczol. Er hatte heute 237,8 Punkte für Sprünge auf 96 und 97,5 Meter gesammelt.

Den vierten Platz teilten sich mit 235,2 Punkten Ernest Prislic aus Slowenien und der Österreicher Stefan Huber. Nur knapp dahinter folgte Pius Paschke als bester DSV-Starter (234,7 Pkt.).

Gutes ÖSV-Resultat
Auch insgesamt konnte der ÖSV heute mit seinem Ergebnis durchaus zufrieden sein. Neben Huber erreichte auch Maximilian Steiner als Siebter die Top Ten. Janni Reisenauer verpasste die Ränge der besten Zehn als Elfter nur knapp. Punkten konnte auch Simon Greiderer auf dem 26. Platz.

Zweitbester Deutscher hinter Paschke war am heutigen Tag Danny Queck, der sich auf dem zwölften Rang platzieren konnte. Sebastian Bradatsch beendete den Wettkampf auf Position 21 vor Julian Hahn, der 22. war. Ebenfalls in den Top 30 waren Dominik Mayländer (27.) und Cedrik Weigel (29.) zu finden.
Ein durchaus zufriedenstellendes Resultat gab es auch für den Ukrainer Vitaliy Kalinichenko zu feiern. Er erreichte in Tschechien zum ersten Mal im Continentalcup die Punkteränge.

Prevc weiter Gesamtführender
In der Cupwertung hält sich weiterhin Peter Prevc mit 200 Punkten an der Spitze. Zweiter ist Jan Ziobro aus Polen mit 166 Punkten, dahinter dann Sebastian Colloredo (147 Pkt.) auf Platz drei vor Rok Justin aus Slowenien (142 Pkt.).


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand