Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Clemens Aigner feiert souveränen Sieg in Engelberg

 Sonntag, 27. Dezember 2015 15:58      Kerstin Kock

Clemens Aigner
Clemens Aigner Foto: Kerstin Kock
Der Sieg beim ersten von zwei Continentalcup-Skispringen in Engelberg ging am Sonntagnachmittag an den Österreicher Clemens Aigner. Zweiter war der Pole Dawid Kubacki vor Markus Schiffner (AUT).

Clemens Aigner hat beim ersten Continentalcup im schweizerischen Engelberg den souveränen Sieg feiern können. Der 22-jährige Österreicher hatte bereits nach seinem ersten Sprung auf 129 Meter das Feld souverän angeführt und konnte im Finale mit 133 Metern seinen Vorsprung zur Konkurrenz gar noch ausbauen. Am Ende erzielte Aigner 284,2 Punkte in der Endwertung. Mit einem Rückstand von 14,7 Punkten wurde Dawid Kubacki aus Polen Zweiter. Er war bei seinen Sprüngen jeweils auf 131 Meter gekommen, fand im 1. Durchgang jedoch deutlich bessere Bedingungen als der spätere Sieger vor und erhielt so geringere Pluspunkte in der Windkompensation.

Das Podest komplettierte Markus Schiffner, den nach 133 und 130,5 Metern nur 0,4 Punkte von Dawid Kubacki getrennt hatten. Ein gutes Resultat vor heimischer Kulisse erreichte Luca Egloff aus der Schweiz. Er war nach 131 und 128 Metern (265,5 Pkt.) Vierter. Fünfter wurde Cene Prevc aus Slowenien mit 264,3 Punkten.

Adrian Sell bester DSV-Springer
Auf dem sechsten Platz folgte Adrian Sell, der mit Rang sechs der Abstand beste deutsche Starter am heutigen Tag war. Am zweitbesten schnitt Jonathan Siegel ab, der auf Rang 16 landete. Danny Queck war 18., Martin Hamann, Michael Dreher und Johannes Schubert belegten die Positionen 19, 24 und 26.

Ein positives Teamergebnis feierten die Österreicher, bei denen neben Aigner und Schiffner auch Andreas Kofler (7.) und Elias Tollinger (9.) in den Top Ten. Für Florian Altenburger und Philipp Aschenwald, der disqualifiziert wurde, gab es hingegen keine Punkte.

Lange Liste von Disqualifizierten
Aschenwald war heute aber nicht der einzige Athlet, der in der Liste der Disqualifizierten geführt wurde. Neben dem Österreicher wurden noch sieben weitere Springer aus der Wertung genommen, darunter auch bekannte Namen, wie der Norweger Tom Hilde.

Toller COC-Start von Learoyd
Ein breites Grinsen wird heute indes Jonathan Learoyd im Gesicht tragen. Der junge Franzose konnte gleich bei seinem ersten Continentalcup-Start mit Platz elf in die Punkte springen. Bisher war der Franzose vor allem in Alpencup- und Juniorenwettkämpfen am Start gewesen.

Bartol führt Cupwertung an
In der Gesamtwertung führt weiter Tilen Bartol, der in Engelberg nicht am Start ist, mit 346 Punkten. Auf den Plätzen zwei und drei liege Halvor Egner Granerud aus Norwegen und Karl Geiger. Sie sind ebenfalls in Engelberg nicht am Start.


Featured Athletes

Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand