Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Polen feiert Doppelsieg beim Continentalcup in Wisla

 Samstag, 10. Januar 2015 12:41      Kerstin Kock

Jan Ziobro
Jan Ziobro Foto: Nicole Tomberger
Die polnischen Skispringer konnten beim ersten von zwei Continentalcup-Wettkämpfen im heimischen Wisla den Doppelsieg verbuchen. Der Bewerb wurde wegen starkem Regen nur in einem Durchgang entschieden.

Der erste Continentalcup an diesem Wochenende aus den polnischen Wisla konnte aufgrund von Starkregen und wechselnden Winden nur in einem Wertungsdurchgang über die Bühne gebracht werden. Den knappen Sieg sicherte sich darin Jan Ziobro, der auf 120,5, Meter gekommen war und 123,9 Punkte erhielt. Nur um 0,6 Punkte geschlagen geben musste sich sein Landsmann Klemens Muranka, der auf 119,5 Meter gekommen war.

Platz drei belegte Andreas Wank aus dem deutschen Team. Er war mit 115,5 Metern (120,5  Pkt.) zwar deutlich früher gelandet, fand bei seinem Wettkampfsprung aber auch deutlich schwierigere Windbedingungen vor. Den vierten Rang belegte mit Karl Geiger (122m; 118,3 Pkt.) ebenfalls ein deutscher Athlet. Fünfter war nach 118 Metern und 115 Punkten der Russe Ilmir Hazetdinov, gefolgt von Krzysztof Leja aus dem polnischen Team, der nur 0,1 Zähler wenige sammelte.

Nur noch Queck in den Punkten
Hinter Wank und Geiger sah die deutsche Bilanz heute nicht ganz so gut aus. Einzig Danny Queck, der Position 16 belegte als dritter DSV-Springer einen Punkterang. Für Pius Paschke ging es sich als 31. nur knapp nicht aus.

Deutlich geschlossener präsentierte sich die Mannschaft aus Österreich, die mit fünf Athleten in den Punkterängen landete. Am besten schnitt heute Simon Greiderer ab, der Siebter wurde. Direkt dahinter rangierte Elias Tollinger auf dem achten Platz. Stefan Huber war Zwölfter. Das Ergebnis komplettierten  Philipp Aschenwald (17.) und Patrick Streitler (22.).

Forfang weiter Gesamtführender
In der Gesamtwertung führt weiterhin der Norweger Johann Andre Forfang mit 260 Punkten das Feld an. Zweiter ist Tom Hilde (218 Pkt.), der sich beim heutigen Bewerb mit Position acht begnügen musste. Auf dem dritten Rang folgt Stephan Leyhe (210 Pkt.).


Featured Athletes

Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand