Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Kranj: Prevc-Brüder auch im zweiten Wettkampf nicht zu schlagen

 Sonntag, 06. Juli 2014 11:49      Kerstin Kock

Peter Prevc
Peter Prevc Foto: Olga Maciejewska
Auch beim zweiten Continentalcup-Skispringen der Saison waren die Slowenen auf ihrer Heimschanze in Kranj nicht zu schlagen. Angeführt wurde der Fünffach-Sieg der Mannschaft einmal mehr von Peter und Cene Prevc.

Slowenien ließ sich auf seiner Heimschanze in Kranj nichts vormachen und stellte seine mannschaftliche Stärke auch im zweiten internationalen Wettkampf des Sommers eindrucksvoll unter Beweis. Am Ende gingen die ersten fünf Plätze in der Ergebnisliste an den Gastgeber. Der beste Mann war dabei abermals Peter Prevc.

Anders als noch am gestrigen Samstag, konnte sich Peter Prevc seines Sieges jedoch noch nicht nach dem ersten Durchgang sicher sein. Nach 106 Metern im ersten Sprung lag der Springer vom SK Triglav Kranj mit 3,7 Punkten Vorsprung nur unweit vor Andraz Pograjc an der Spitze. Im Finaldurchgang ließ der 21-Jährige dann jedoch keine Fragen offen und sprang mit 109 Metern und Noten im 19er-Bereich souverän mit 245 Punkten zum Sieg. Zweiter wurde wie am gestrigen Tag sein Bruder Cene, der auf 236,2 Zähler kam. Cene Prevc war zur Halbzeit mit 104,5 Metern noch Siebter, zeigte aber mit 112 Metern einen der besten Sprünge im Finale und schob sich so noch an der Konkurrenz vorbei. Position drei ersprang sich nach 105 und 102 Metern sowie 233,9 Punkten im Gesamtergebnis Miran Zupancic.

Prevc Hoch Drei
Die slowenische Mannschaft bewies auch heute wieder eine beeindruckende Form und erreichte mit insgesamt acht Springern die Top Ten.  Auf Position vier platzierte sich der Halbzeitzweite, Andraz Pograjc, mit 229,9 Punkten. Unmittelbar dahinter folgte Tomaz Naglic, der sich Platz fünf mit dem besten internationalen Starter - dem Deutschen Danny Queck - teilte. Ebenfalls überzeugen konnte das dritte Mitglied der Prevc-Familie: Für Domen Prevc gab es bei seinem zweiten Wettkampf auf Contintnalcup-Ebene Platz acht hinter Landsmann Matjaz Pungertar zu feiern. Achter Springer unter den besten Zehn war Jure Sinkovec (10.).

Eine gute Frühform wies auch der Franzose Ronan Lamy Chappuis auf. Nachdem es für ihn bereits gestern mit Platz zehn ging, war heute mit Rang neun erneut eine Top Ten-Platzierung drin.

Leyhe verbessert sich um zehn Ränge
Neben Danny Queck konnte aus der deutschen Mannschaft auch Stephan Leyhe ein ordentliches Ergebnis feiern. Der Athlet vom SC Willingen verbesserte sich durch einen guten zweiten Sprung auf 107 Meter noch vom 22. auf den 12. Platz. Für Daniel Wenig ging es indes nach einem Sturz bei der Landung bei seinem 113-Meter-Sprung im Finale noch von Rang acht auf Platz 26 zurück. Bereits nach dem ersten Sprung war für Dominik Mayländer (37.), Pius Paschke (39.) und Michael Dreher (40.) Schluss.

Prevc-Brüder führen Gesamtwertung an
Nach den ersten beiden Continentalcups der Saison führt Peter Prevc nach seinem erneuten Sieg die Cupwertung mit 200 Punkten an. Sein Bruder Cene folgt mit 160 Punkten auf Platz zwei. Die Ränge drei und vier gehen mit Pograjc (110 Pkt.) und Zupancic (105 Pkt.) ebenfalls an Slowenien. Fünfter ist Danny Queck mit 65 Punkten.

Die nächste Station des Continentalcups ist am 01. und 02. August die Großschanze im polnischen Wisla.


Featured Athletes

Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand