Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Katharina Althaus dominiert Alpencup-Auftakt

 Sonntag, 29. Juli 2012 11:37      Mattias Olafsen

Katharina Althaus
Katharina Althaus Foto: Nicole Tomberger
Im deutschen Pöhla und Bischofsgrün wurde in den letzten drei Tagen der Auftakt in die Alpencup-Saison 2012/13 der Damen ausgetragen. Die Siege gingen dabei bei allen drei Wettkämpfen an Katharina Althaus.

Pöhla: Althaus vor Würth
Beim Opening auf der HS65-Schanze in Pöhla zeigte Althaus mit einem überlegenden Sieg, das beim Auftakt der Serie kein Weg an ihr vorbeiführt. Mit 60,5 Metern katapultierte sich die Skispringerin vom SC Oberstdorf bereits zur Halbzeit, mit einem souveränen Vorsprung von 6,9 Zählern, an die Spitze des Feldes. Diese gab sie dann auch im Finale nicht mehr ab, sondern vergrößerte stattdessen ihren Vorsprung auf die Konkurrenz mit einer Weite von 62,5 Metern und einer Gesamtpunktzahl von 232,2 Punkten auf 13,6 Zähler. Zweite wurde Svenja Würth (58/61m; 218,6 Pkt.) vor Manuela Malsiner vom Ski Club Gerdena (58,5/60,5m; 214,6 Pkt.), die wie Würth einige Plätze im Finale gut machen konnte und sich von Position sieben auf drei vorkämpfte.

Lucienne Höppner (GER;  213,8 Pkt.), die zur Halbzeit nach 59,5 Metern noch auf dem aussichtstreichen zweiten Rang gelegen hatte, konnte im Finale nicht mit den Weiten der vor ihr springenden Athleten mithalten und fiel auf Position vier vor Veronika Zobel (GER;  213,7 Pkt.) zurück. Auch Sonja Schoitsch aus Österreich (211,5 Pkt.) verlor ihren Podestrang nach einem schwächeren zweiten Sprung. Sie wurde am Ende siebte.

Bischofsgrün: Deutscher Vierfachsieg an Tag 1
Bereits am folgenden Tag ging es für die Damen in Bischofsgrün von der Schanze. Wie in Pöhla, ließ auch hier Althaus der Konkurrenz keine Chance und sicherte sich nach jeweils 66 Metern und einer Gesamtpunktzahl von 237,6 Punkten souverän den Sieg. Der zweite Platz ging an ihre Vereinskollegin Zobel (62,5/65,5m; 223 Pkt.), die am Ende 14,6 Zähler auf Althaus fehlten. Dritte wurde mit Ramona Straub, die bei ihren Versuchen auf 63 und 64,5 Meter (222,3 Pkt.) kam, ebenfalls eine deutsche Skispringerin. Um nur 0,2 Punkte am Podest vorbei ging es für Würth, die nach dem 1. Durchgang noch auf Position zwei gelegen hatte.

Die beste internationale Starterin war die Österreicherin Chiara Hölzl vom SV Schwarzach (220 Pkt.) auf dem fünften Rang vor ihrer Landsfrau Schoitsch (215,5 Pkt.). Nicht um die Top-Plätze mitkämpfen konnte hingegen die Italienerin Malsiner, die noch am Vortag in Pöhla den dritten Rang ersprungen hatte. Sie wurde mit 201,5 Punkten elfte und verpasste damit knapp die Top Ten.

Althaus auch am letzten Wettkampftag nicht zu schlagen
Am Sonntagmorgen konnte Althaus dann innerhalb von drei Tagen zum dritten Mal ganz Oben auf dem Podest stehen. Mit Sprüngen auf 67 und 68 Metern siegte sie dieses Mal mit 243,3 Punkten. Auf dem zweiten Platz folgte am letzten Wettkampftag Hölzl, die mit 66,5 und 67,5 Metern (237,9 Pkt.) zu überzeugen wusste. Platz drei und damit ihren insgesamt zweiten Podestrang innerhalb der Wettkampftage in Deutschland sicherte sich mit 232 Punkten für Sprünge auf jeweils 66,5 Meter Zobel.

Auch dahinter war das Feld mit unterschiedlichen Nationen gespickt. Schoitsch wurde vierte vor Malsiner und Straub. Bei den Schweizerinnen war Gianina Ernst in den Top 10 vertreten. Die 13-Jährige lag nach dem 1. Umlauf nach 66 Metern in unmittelbarer Schlagdistanz zu Althaus und Hölzl, verlor nach einem Sprung auf 60,5 Meter dann jedoch ihren Podestplatz und wurde am Ende neunte.

Deutsche Dreifachführung in der Gesamtwertung
In der Gesamtwertung der Serie führt Althaus nach drei Wettkämpfen das Feld mit der höchstmöglichen Punktzahl an. Auf dem zweiten Platz folgt Veronika Zobel (185 Pkt.) vor Svenja Würth (162 Pkt.)

Die nächste Station der Damen wird vom 31.August bis zum 01.September 2012 das schweizerische Einsiedeln sein. Zur gleichen Zeit sind dort auch die Herren zu Gast.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand