Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Alpencup in Bischofsgrün: Agnes Reisch gewinnt beide Springen

 Montag, 18. August 2014 08:29      Julia Geiselbrechtinger

Anges Reisch
Anges Reisch Foto: DSV/Deutscher Skiverband
Gleiches Spiel wie Pöhla: Auch an diesem Wochenende führte kein Weg an Agnes Reisch vorbei. Die junge Deutsche gewann beide Skispringen der Serie souverän vor ihrer Konkurrenz.
 
Nach den Wettbewerben in Pöhla gastierte der Alpencup an diesem Wochenende in Bischofsgrün. Am Start waren 28 Springerinnen aus den Nationen Italien, Österreich, Deutschland, Rumänien und Tschechien.
 
Bereits am Samstag bewies Agnes Reisch, dass ihr die Schanze in Bischofsgrün genauso liegt, wie die in Pöhla. Die junge Deutsche sprang mit 68 Metern die Höchstweite des zweiten Durchgangs und konnte sich am Ende deutlich (238,1 Pkt.) gegen Claudia Purker (65,5m/63m; 227,2 Pkt.) aus Österreich durchsetzen, welche zur Halbzeit noch mit 2,1 Punkten vor Reisch gelegen hatte. Zweitbeste Deutsche war an diesem Tag Luisa Görlich mit Sprüngen auf 63 Metern und 66 Metern (225,9 Pkt.) und Platz drei. Dahinter platzierte sich die Rumänin Dana Vasilica Haralambie (219,9 Pkt.), gefolgt von Elisabeth Raudaschl (AUT; 209,8 Pkt.) und Henriette Kraus (GER; 208,6 Pkt.).
 
Agnes Reisch auch am Sonntag nicht zu schlagen
Die gleiche Springerinnen, wie am Samstag, stand auch am Sonntag ganz oben auf dem Siegertreppchen: Agnes Reisch reichten diesmal Sprünge auf 66 Metern und 65 Metern für den Sieg (235,2 Pkt.). Zweite wurde Dana Vasilica Haralambie (61,5m/60m; 205,9 Pkt.), die beim Bewerb am Samstag noch den undankbaren vierten Rang erreichte. Auf Platz drei sprang die Tschechin Jana Mraktora (59,5m/59,5m; 198,9 Pkt.) mit einem hauchdünnen Vorsprung vor Luisa Görlich. Die Deutsche sprang zwar weiter, konnte aber den ersten Sprung nicht stehen. Auf Position fünf folgte Karolina Indrackova (CZE) vor Henriette Kraus und Elisabeth Raudaschl, die sich Platz sechs teilten. Claudia Purker, die Zweite vom Samstag, erreichte am Sonntag nur Rang neun.

Ebenfalls am Start waren Melanie Häckert und Lucienne Höppner. Da sie jedoch das Höchstalter für eine Teilnahme überschritten, flossen ihre Ergebnisse nicht in die offizielle Wertung der Serie ein. Gewinnen konnte den Zweikampf in der „Damenklasse“ jeweils Melanie Häckert.
 
Agnes Reisch führt die Gesamtwertung mit vier Siegen an
Ungeschlagen und mit 150 Punkten Vorsprung führt die Deutsche auch in der Gesamtwertung des Alpencups. Zweite ist ihre Landsmännin Luisa Görlich (250 Pkt.), gefolgt von Dana Vasilica Haralambie (234 Pkt.).


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand