Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Alpencup-M: Cene Prevc feiert Doppelsieg in Seefeld

 Montag, 17. Dezember 2012 09:29      Kerstin Kock

Peter Prevc
Peter Prevc Foto: Katja Harnisch/flying-circus-forum.de
Für den Alpencup der Herren hieß es am Wochenende im österreichischen Seefeld "Schanze frei!". Gewinnen konnte die ersten beiden Bewerbe der Wintersaison 2012/13 der Slowene Cene Prevc.

Der 16-Jährige war in dem Starterfeld von 64 Athleten aus den Alpenländern Slowenien, Italien, Frankreich, der Schweiz, Österreich und Deutschland klar der bester Mann und gewann an beiden Tagen mit einem überlegenden Punktvorsprung zur Konkurrenz.

Prevc siegt, zwei Österreicher auf dem Podest
Am ersten Bewerbstag, der von schwierigen Verhältnissen mit Schneefall und Schneeregen begleitet wurde, erzielte Prevc Weiten von 108,5 und 106,5 Metern und kam so auf 261,5 Punkte. Den zweiten Rang holte der Österreicher Simon Greiderer (256 Pkt.), der zur Halbzeit nach 109 Metern geführt hatte, seinen Punktevorsprung mit 103,5 Metern im Finale aber nicht halten konnte. Nur zwei Zähler dahinter sortierte sich Elias Tollinger (AUT) mit 106,5 und 102,5 Metern (AUT; 254 Pkt.) ein. Vierter war Clemens Aigner (AUT; 251,5 Pkt.) vor Johannes Obermayr (AUT) und Matic Benedik (SLO), die beide auf 251 Punkte kamen. Beste deutsche Starter waren Tobias Löffler und Christian Heim auf den Positionen zehn und elf.

Slowenischer Dreifachsieg
Am zweiten Bewerbstag trafen die Athleten dann auf deutlich bessere Verhältnisse, als noch am Samstag. Überlegen waren auf der Toni-Seelos-Olympiaschanze am Sonntag ganz klar die slowenischen Skispringer, die sich alle drei Plätze auf dem Podium sicherten. Erster war erneut Cene Prevc, der 104 und 100 Meter (238,5 Pkt.) präsentieren konnte. Sieben Punkte dahinter folgte Matic Benedik mit 103,5 und 98 Metern und Rok Justin, der die Ski bei 101,5 und 99 Metern in den Schnee setzte, mit 231,5 Punkten auf den geteilten zweiten Rang.

Hinter dem Podest folgte ein österreichisches Trio aus Patrick Streitler (229 Pkt.), Clemens Aigner (227,5 Pkt.) und Thomas Hofer (227 Pkt.). Das DSV-Team konnte mit Tobias Löffler als Siebten, Florian Menz auf der Acht und Christian Heim auf Rang Zehn insgesamt drei Athleten in den Top Ten platzieren.

Prevc weiter Gesamtführender
In der Gesamtwertung des Alpencups konnte Cene Prevc seinen Vorsprung weiter ausbauen und liegt nach insgesamt fünf Podiumsplätzen in sechs Wettkämpfen mit 492 Punkten vorn. Zweiter ist der Franzose Ronan Lamy Chappuis, der in Seefeld nicht am Start war und auf 325 Punkte kommt. Platz drei hat der Österreicher Johannes Obermayr mit 280 Punkten inne.

Nächste Halt des Alpencups der Herren ist Mitte Januar die Heimschanze des Doppelsiegers von Seefeld in Kranj.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand