Jacobsen und Sagen norwegische Meister auf der Normalschanze

 Sonntag, 25. März 2012 19:02     Nicole Tomberger

Team Oppland (Gangnes, Hagemoen, Johansson, Bjerkeengen)
Team Oppland (Gangnes, Hagemoen, Johansson, Bjerkeengen) Foto: Line Jahr
Auch in Norwegen fand an diesem Wochenende der Saisonabschluss mit den nationalen Meisterschaften auf der Normalschanze in Voss statt. Besonders überzeugen konnte Anders Jacobsen, der sich am gestrigen Samstag im Einzelwettkampf Gold sicherte und auch heute im Teamwettkampf die stärkste Performance zeigte. Bei den Damen feierte Anette Sagen den überlegenen Sieg.

Nachdem am Freitag statt drei geplanten Trainingsdurchgängen nur einer durchgeführt werden konnte - aufgrund von Problemen mit der Anlaufspur, konnten die Wettkämpfe gestern und heute ohne Problem stattfinden.

Bei den Herren stand Anders Jacobsen, der bei den nationalen Meisterschaften auf der Großschanze vor circa einem Monat sein Comeback feierte, ganz oben auf dem Podium. Bereits nach dem ersten Durchgang hatte er nach einem Sprung auf 97,5 Meter klar vor Kenneth Gangnes und Anders Fannemel in Führung gelegen. 100,5 Meter und insgesamt 251,5 Punkte reichten am Ende für den glasklaren Sieg. "Heute hat alles super funktioniert und ich konnte zwei gute Sprünge abliefern. Im ersten Durchgang hatte ich ein bisschen bessere Verhältnisse als die besten, deshalb war es ein gutes Gefühl am Ende des Finaldurchganges alleine dort oben zu stehen und es zu beenden. Dort habe ich auch wieder den Druck und die Nerven gespürt, aber jetzt ich bin sehr zufrieden, dass ich mich auch unter gleichen Bedingungen wie die Jungs vom Nationalteam beweisen konnte. Das ist genauso spaßig wie wichtig; nicht zuletzt ist es wichtig, was in der Zukunft passiert. Ich habe mit dem Krafttraining begonnen und bereits einige Änderungen vorgenommen - und heute hat das perfekt funktioniert", so Jacobsen nach seinem Sieg gegenüber 'Aftenposten'.

Seinen zweiten Platz verloren geben musste Kenneth Gangnes (94,5/95m; 225,5 Pkt), der im Finale nicht mit der Weite von Anders Fannemel (92,5/98m; 230,5 Pkt) mithalten konnte. Doch am Ende konnte Gangnes immerhin noch die Bronzemedaille abstauben. Bjørn Einar Romøren verpasste das Podium um nur 2,5 Punkte und landete vor Vegard Haukø Sklett und Espen Røe auf Platz vier. Andreas Stjernen und Vegard Swensen, die sich den siebten Rang teilten, Tom Hilde und Phillip Sjøen komplettierten die Top Ten. Insgesamt hatten 66 Athleten um den Titel gekämpft, während der Gewinner des Weltcups 2011/12, Anders Bardal, nicht teilnahm, um sich stattdessen zuhause auf die Geburt seines zweiten Kindes in zwei Wochen vorzubereiten. 

Sagen sicherte sich nächsten Meistertitel
Bei den Ladies zeigte wieder einmal Anette Sagen, dass sie im Moment die beste norwegische Springerin ist. Sie feierte mit Sprüngen auf 96 und 94 Meter und insgesamt 219 Punkten den souveränen Sieg. Die Tatsache, dass sie am Vortag im Training einen Sprung auf 108 Meter nicht stehen konnte, hinderte sie nicht daran, sich mit satten 26 Punkten Vorsprung auf Line Jahr (87,5/85,5m; 193 Pkt) ihren nächsten Meistertitel zu sichern. Auf Rang drei landete Jenny Synnøve Hagemoen (161,5 Pkt), die sich mit Sprüngen auf 82,5 und 76,5 Meter gegen Maren Lundby (158 Pkt) durchsetzen konnten. Gyda Enger und Marthe Pauline Skinnes auf den Rängen fünf und sechs komplettierten das kleine Starterfeld.

Team Oppland holt Mannschaftstitel
Im heutigen Teamwettkampf konnte sich die Mannschaft Oppland, bestehend aus Fredrik Bjerkeengen, Leif Marius Hagemoen, Robert Johansson und Kenneth Gangnes, überraschend gegen den Rest durchsetzen und sich mit insgesamt 956 Punkten zum ersten Mal in der Gesichte mit Teamgold schmücken. Schon nach dem ersten Durchgang hatte Oppland in Führung gelegen und am Ende lagen 9,5 Punkte zwischen ihnen und dem zweitplatzierten Team Nord-Trøndelag. Vegard Haukø Sklett, Johan Martin Brandt, Ole Marius Ingvaldsen und Andreas Stjernen sammelten eine Gesamtpunktzahl von 946,5 Punkten und landeten damit vor Team Buskerud (926,5 Pkt; Daniel Andre Tande, Fredrik Aalien, Mats Berggaard und Anders Jacobsen). Auch heute zeigte Anders Jacobsen in beiden Durchgängen die weitesten Sprünge und war damit klar der Beste.

13 Punkte hinter dem Podium landete Team Akershus (Romøren, Pedersen Rønsen, Swensen, Hilde) vor Team Hedmark, Oslo und Troms. Auf den hinteren Plätzen landeten die Mannschaften aus Sør-Trøndelag, Sogne og Fjordane und Hordaland. 


Ergebnisse und Links

» Offizielles Ergebnis Einzel (.pdf)
» Offizielles Ergebnis Team (.pdf)
» Porträt des Siegers
» Porträt der Siegerin


Foto:
Line Jahr


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand