Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Kamil Stoch gewinnt Qualifikation in Innsbruck

 Dienstag, 03. Januar 2012 15:12      Nicole Tomberger

Kamil Stoch
Kamil Stoch Foto: Carolin Davieds
Nach einem Ruhetag für die Skispringer ging es am heutigen Dienstag in Innsbruck/AUT mit der Qualifikation für das dritte und vorletzte Springen der Vierschanzentournee weiter. Gewinnen konnte diese der Pole Kamil Stoch mit einem Sprung auf 126 Meter (127,1 Pkt).

Infos zum Wettkampf


Der Athlet aus Polen zeigte zwar nicht den weitesten Satz der Qualifikation, konnte sich aber aufgrund guter Haltungsnoten mit 1,6 Punkten Vorsprung vor Maximilian Mechler (126,5 Pkt) platzieren. Der Deutsche hatte nach der Tagesbestweite von 126,5 Metern lange Zeit das Feld angeführt und musste sich am Ende nur Stoch geschlagen geben. Auf Platz drei folgte der bereits vorqualifizierte Severin Freund aus Deutschland (124,5m; 122,9 Pkt).

Auch Schlierenzauer mit Tagesbestweite
Der Führende der Tourneewertung, Gregor Schlierenzauer (121,9 Pkt), zeigte ebenfalls einen Sprung auf die Tagesbestweite, setze aber keinen Telemark und landete aufgrund schlechterer Haltungsnoten auf dem vierten Rang, welchen er sich mit dem Norweger Anders Bardal, der bei seinem Versuch auf 124 Meter kam, teilte.

Wie auch die TV-Kommentatoren vom ORF erwähnten, könnte es gut möglich sein, dass Schlierenzauer absichtlich keinen Telemark gesetzt hatte, um morgen nicht im direkten Duell mit seinem Teamkollegen Andreas Kofler zu stehen. Der Weltcup-Gesamtführende war in der Qualifikation nicht angetreten und startet daher morgen mit der Startnummer 50, was automatisch den Sieger der Quali als direkten Gegner bringt.

Gemischtes Feld in den Top 10
Neben den vier Nationen der ersten fünf Plätze, sorgten auch Roman Koudelka aus Tschechien (123,5m; 121,2 Pkt) auf dem 6. und der Slowene Robert Kranjec (121,5m; 117,7 Pkt) als achter für international gemischte Ergebnisse in den Top 10. Komplettiert wurden diese von Rune Velta (NOR; 119 Pkt) und den beiden Österreichern Thomas Morgenstern (116,7 Pkt) und David Zauner (112,4 Pkt) auf den Plätzen neun und zehn.

Neben den drei Heimspringern unten den besten Zehn konnten sich auch noch Martin Koch (18.), Wolfgang Loitzl (19.) und Manuel Fettner als 49., welcher lange um den Einzug in den Bewerb zittern musste, aus der Nationalmannschaft und Michael Hayböck (31.), UNTERBERGER David (35.) und Lukas Müller als 45. aus der nationalen Gruppe für den morgigen Bewerb qualifizieren.

Morgen geht es um 12:30 Uhr mit dem Probedurchgang los, ehe um 13:45 Uhr der vorletzte Bewerb der Vierschanzentournee mit dem ersten Durchgang startet.






Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand