Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Maren Lundby hauchdünn zu WM-Gold

 Mittwoch, 27. Februar 2019 18:41      Kerstin Kock

Maren Lundby hauchdünn zu WM-Gold

Die norwegische Favoritin Maren Lundby hat sich am Mittwoch bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld im Einzelwettkampf der Damen durchsetzen können und gewann hauchdünn Gold vor Katharina Althaus. Bronze ging an Daniela Iraschko-Stolz.

Infos zum Wettkampf

 

Nach dem Teamwettkampf am Dienstag, zeigen die Skispringerinnen auch heute wieder einen hochklassigen und spannenden WM-Wettkampf. Am Ende hauchdünn die Nase vorne hatte Maren Lundby. Die Norwegerin hatte schon zur Halbzeit nach 106,5 Metern in Führung gelegen und konnte diese in einem Herzschlagfinale mit 104,5 Metern und 259,6 Punkten im Endergebnis verteidigen. Nur um 0,5 Zähler geschlagen geben musste sich Katharina Althaus, die 108 und 107 Meter zeigen konnte.

Iraschko-Stolz nach Aufholjagd zu Bronze
Nach einer starken Aufholjagd noch auf dem Podium landete Daniela Iraschko-Stolz. Die Österreicherin hatte nach 101 Metern zur Halbzeit noch auf Platz acht gelegen, zeigte im Finale mit 105,5 Metern aber den zweitbesten Sprung und arbeitete sich mit 247,6 Punkten noch auf das Podest vor. Die Medaillenränge verpasst hatte nach 104 und 101,5 Metern (244,4 Pkt.) Juliane Seyfarth. Eva Pinkelnig aus Österreich landete auf Rang fünf vor der Japanerin Sara Takanashi.

Aus der deutschen Mannschaft schaffte es auch Carina Vogt als Zehnte in die Top Ten. Etwas ärgern dürfte sich Ramona Straub. Sie war im ersten Sprung mit 92,5 Metern ihrer eigentlichen Form nicht gerecht geworden und musste das Finale von Rang 28 angehen. Dort konnte sie mit 101 Metern zeigen, was sie eigentlich drauf hat. Anna Rupprecht komplettierte das deutsche Resultat auf Position 24.

Im österreichischen Team erzielte Jacqueline Seifriedsberger mit Platz 16 das drittbeste Ergebnis. Chiara Hölzl war 26. geworden.

Die Weltmeisterschaften der Damen finden am Samstag im Mixed-Teamwettkampf ihren Abschluss.



Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand