Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Kraft feiert Quali-Sieg in Oberstdorf

 Samstag, 29. Dezember 2018 18:10      Kerstin Kock

Stefan Kraft
Stefan Kraft

Stefan Kraft meldet sich pünktlich zum Auftakt der Tournee zurück und sicherte sich in Oberstdorf den Qualifikationssieg vor Ryoyu Kobayashi und Piotr Zyla.

Totgesagte leben länger, dieser Spruch passte heute zu Stefan Kraft. Der Österreicher zeigte in Oberstdorf, das man ihn bei einer Vierschanzentournee nie abschreiben sollte und setze sich in der Qualifikation für das Auftaktspringen in Oberstdorf knapp gegen den japanischen Überflieger Ryoyu Kobayashi durch. Kraft war wie Kobayashi bei 138,5 Metern gelandet, setzte sich aber durch deutlich bessere Noten am Ende mit 153,1 Zählern und einem Vorsprung von 0,2 Punkten durch und sahnte das Extrapreisgeld für den Qualisieger ab. Dritter war der Pole Piotr Zyla, der bei 137,5 Metern (150,1 Pkt.) seine Landung gesetzt hatte. Den vierten Rang ersprang sich Andreas Stjernen aus dem norwegischen Team nach 136,5 Metern und 149,5 Punkten.

Auch bei Daniel Huber geht die Formkurve weiter nach oben. Mit 133,5 Metern und 149,3 Punkten erzielte er als Fünfter das zweitbeste Resultat für die Österreicher am heutigen Qualitag. Die Top sechs komplettierte der Tscheche Roman Koudelka.

Zwölf DSV-Springer im Wettkampf
Im deutschen Team reichte es heute zwar noch nicht für die Plätze ganz vorne, in der Masse war die Mannschaft aber gut aufgestellt und zwölf der 13 Starter schafften den Sprung in den eigentlichen Wettkampf. Das beste Resultat erzielte David Siegel mit 138 Metern und dem siebten Rang. Andreas Wellinger und Richard Freitag folgen auf den Rängen zehn und zwölf. Für Constantin Schmid und Pius Paschke ging es auf den Positionen 14 und 15 ebenfalls unter die Top 15.

Komplett im Wettkampf vertreten sind morgen die Österreicher, wenn auch nur Kraft und Huber komplett überzeugen konnten. Michael Hayböck (20.), Manuel Fettner (37.), Philipp Aschenwald (39.) und Markus Schiffner (41.) qualifizierten sich jeweils abseits der Top 20.  Zwei Ausfälle mussten die Schweizer hinnehmen, bei denen am Sonntag nur Ammann und Peier den Auftakt der Tournee bestreiten werden.

Kasai muss zusehen
Prominentester Ausfall beim ersten Bewerb der Tournee war Noriaki Kasai, der es als 53. nicht in den Wettkampf schaffte. Auch der Slowene Domen Prevc muss als 51 zusehen. Nicht gereicht hatte es nach guten Trainingsergebnissen auch für den US-Amerikaner Kevin Bickner.

Der Wettkampf in Oberstdorf startet am Sonntag um 16:30 Uhr.



Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand