Kamil Stoch siegt auch beim Saisonfinale

Kamil Stoch macht seinem Spitznamen "König Kamil" auch im letzten Springen noch einmal alle Ehre und gewann das letzte Springen der Saison souverän und holt sich die Gesamtwertung der Planica-7-Wertung. Der Skiflug-Weltcup ging an Andreas Stjernen.

WM: Antti Aalto gewinnt Quali von der Großschanze

 Mittwoch, 01. März 2017 18:21      Kerstin Kock

Antti Aalto
Antti Aalto Foto: Kerstin Kock
Die WM-Qualifikation von der Großschanze in Lahti endete mit einer kleine Überraschung und es setzte sich der Finne Antti Aalto gegenüber der Konkurrenz durch. Auf den Plätzen dahinter folgten Andreas Stjernen aus Norwegen und der Japaner Daiki Ito.

Infos zum Wettkampf

 
Am Ende der Qualifikation für die morgige WM-Entscheidung von der Großschanze fand sich, bei nicht ganz leichten Bedingungen mit schwierigen Winden sowie Regen und leichtem Schneefall, Antti Aalto auf Platz eins wieder. Der Finne war bei seinem Versuch auf 128,5 Meter gekommen und hatte dafür 123,4 Punkte erhalten. Zweiter wurde der Norweger Andreas Stjernen, den es bei seinem Versuch bis auf 125 Meter getragen hatte, wofür er 121,8 Punkte erhielt. Platz drei ging an Daiki Ito aus Japan mit 116,3 Punkten für einen Sprung auf 121,5 Meter. Platz vier und fünf sicherten sich Viktor Polasek aus Tschechien (119,5m; 114,8 Pkt.) und der Schweizer Simon Ammann (124m; 114,5 Pkt.).
 
Gutes finnisches Ergebnis
Auch insgesamt kamen die Finnen heute Abend auf ihrer Heimschanze gut zurecht. Neben Aalto fanden sich so am Ende der Quali auch Jarkko Määttä und Ville Larinto auf den Positionen sechs und sieben in den Top Ten wieder. Janne Ahonen war als schlechtester Finne 16.
Eine dicke Enttäuschung erlebte indes Roman Koudelka. Der Tscheche gehörte zu den Athleten, die den Sprung in den Wettkampf nicht geschafft hatten. Auch für Evgeniy Klimov aus Russland war es mit Platz 39 knapp geworden.
 
DSV-Springer qualifiziert
Das deutsche Duo aus Stephan Leyhe und Richard Freitag überstand die Qualifikation für den Wettkampf problemlos, die großen Ergebnisse blieben jedoch aus. Leyhe erreichte Platz 23, Freitag folgte auf Position 27. Wellinger und Eisenbichler sind durch ihre Platzierungen im Weltcup bereits vorqualifiziert gewesen.

Auch Markus Schiffner aus Österreich, der sich durch gute Trainingsergebnisse gegenüber Schlierenzauer und Kofler durchgesetzt hatte, hatte keine Schwierigkeiten die Qualifikation zu überstehen.
 
Prevc bester Springer der Vorqualifizierten
In der Gruppe der besten zehn Athleten im Weltcup war Peter Prevc mit 127,5 Metern klar der weiteste Springer. Manuel Fettner und Piotr Zyla schafften es in ihren Sprüngen bis auf 121,5 Meter, Stefan Kraft kam bei 118,5 Metern zur Landung. Wellinger und Eisenbichler wurden mit 114 bzw. 105,5 Metern abgespeist.

Der Wettkampf beginnt am Donnerstag um 17:30 Uhr.


Featured Athletes

Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand