Kamil Stoch siegt auch beim Saisonfinale

Kamil Stoch macht seinem Spitznamen "König Kamil" auch im letzten Springen noch einmal alle Ehre und gewann das letzte Springen der Saison souverän und holt sich die Gesamtwertung der Planica-7-Wertung. Der Skiflug-Weltcup ging an Andreas Stjernen.

Sara Takanashi mit überlegender Vorstellung

 Sonntag, 11. September 2016 16:55      Kerstin Kock

Sara Takanashi
Sara Takanashi Foto: Kerstin Kock
Sara Takanashi war auch im letzten Wettkampf des Sommer Grand Prix der Damen nicht zu schlagen und sicherte sich mit 23,2 Punkten Vorsprung den Sieg vor Carina Vogt und Irina Avvakumova. Ihre schärfste Konkurrentin Maren Lundby wurde disqualifiziert.

Sara Takanashi rundete ihren Sommer mit einer abermals perfekten Vorstellung von der Normalschanze in Chaikovsky ab und feierte auch im letzten Sommer Grand Prix den Sieg. Profitiert hatte die Japanerin dabei auch von einer Disqualifikation von Maren Lundby aus Norwegen. Die 22-Jährige hätte zur Halbzeit in Führung gelegen, war jedoch mit einem nicht regelkonformen Anzug gesprungen und aus der Wertung genommen worden. Somit hatte Takanashi, die im 1. Durchgang 106 Meter gesprungen war, leichtes Spiel und lag schon vor dem Finale 13,7 Punkte vor der ersten Konkurrentin. Im Finale konnte sie diesen mit 106,5 Metern dann noch einmal auf 23,2 Punkte ausbauen.

Den zweiten Platz belegte Carina Vogt, die heute 98 und 101 Meter auf die Matten setzen konnte und auf 237,5 Punkte gekommen war. Position drei belegte die Russin Irina Avvakumova mit 96 und 97 Metern bzw. 231,5 Punkten im Gesamtresultat. Mit Platz vier zufriedengeben musste sich Nita Englund aus den USA, nachdem sie zur Halbzeit noch auf Rang drei gelegen hatte, diesem aber mit 96 Metern und Noten im 17er-Bereich nicht halten konnte.

Gutes DSV-Resultat
Auch am zweiten Tag konnten die deutschen Damen in Russland wieder ein gutes Teamergebnis abliefern. Hinter Vogt erreichten auch Katharina Althaus (6.), Anna Rupprecht (9.) und Svenja Würth (10.) die Top Ten. Juliane Seyfarth war 19.

Auch die Japanerinnen mussten sich abermals nicht verstecken und konnten mit mannschaftlicher Stärke überzeugen. Neben Takanashi sprangen dort auch Yuki Ito (5.), Yuka Seto (7.) und Kaori Iwabuchi (11.) in die erste Hälfte der Ergebnistabellen.

Vogt auch in Gesamtwertung auf Platz zwei
Die Gesamtwertung gewinnt nach den drei Sommer-Wettkämpfen der Damen wenig überraschend Sara Takanashi, die jeweils den Sieg feiern konnte, mit 300 Punkten. Auf Platz zwei folgt dann Carina Vogt, die auf mit zwei sechsten Plätzen und dem Podest vom heutigen Tag auf 160 Zähler kommt. Dritte ist Irina Avvakumova mit 155 Punkten.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand