Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Peter Prevc Stärkster in Oberstdorf-Qualifikation

 Montag, 28. Dezember 2015 18:50      Kerstin Kock

Peter Prevc
Peter Prevc Foto: Kerstin Kock
Peter Prevc wurde am ersten Tag der Vierschanzentournee in Oberstdorf seiner Favoritenrolle gerecht und zeigte in der Qualifikation locker den besten Sprung des Feldes. Severin Freund wurde Zweiter, Dritter war der Norweger Johann Andre Forfang.

Infos zum Wettkampf


Bevor es in Oberstdorf allerdings um die Plätze und K.o.-Duelle für den morgigen Auftaktswettkampf ging, hieß es im Allgäu warten. Ein Strohmausfall hatte ganz Oberstdorf lahmgelegt und sorgte dafür, dass einer der beiden geplanten Trainingsdurchgänge abgesagt werden musste und die Qualifikation mit 15 Minuten Verspätung startete.

In der Qualifikation die beste Leistung zeigte Peter Prevc, der als haushoher Favorit für den Gesamtsieg gilt. Der Slowene segelte in seinem Versuch bis auf 136,5 Meter und kam in der Zusammenrechnung mit der Wind- und Gatekompensation auf 159,2 Punkte. Den zweitbesten Sprung der Qualifikation präsentierte Severin Freund mit 134,5 Metern. Am Ende fehlten ihm allerdings bereits 6,2 Zähler zu Prevc. Dritter war mit 151,8 Punkten für 139 Meter der Norweger Johann Andre Forfang, nur 0,8 Punkte dahinter rangierte Stefan Kraft aus Österreich. Fünfter war Kenneth Gangnes (NOR; 138m; 150 Pkt.). Sechster wurde Michael Hayböck (AUT). All diese sechs Athleten waren durch ihre Platzierung im Gesamtweltcup bereits für den morgigen Wettkampf vorqualifiziert und so ging es für sie nur noch darum ihren K.o.-Gegner für der Auftakt auszuspringen.

Die beste Leistung der nicht vorqualifizierten Gruppe erzielte Noriaki Kasai mit 131,5 Metern bzw. 140,4 Punkten und Platz sieben. Die Top Ten komplettierten Anders Fannemel (NOR), Anze Lanisek (SLO) und Andreas Wellinger, der als Zehnter zweitbester DSV-Springer war.

Zehn Deutsche im Wettkampf
Aus dem 13 köpfigen Aufgebot der deutschen Mannschaft sind im morgigen Wettkampf zehn Athleten mit von der Partie. Ausgeschieden waren nach dem Qualifikationssprung David Siegel, Paul Winter und Tim Fuchs. Mit dabei sind neben Andreas Wellinger und den bereits vorqualifizierten Springern Freund und Richard Freitag (14.) auch Andreas Wank (18.), Karl Geiger (25.), Pius Paschke (28.), Michael Neumayer (35.), Stephan Leyhe (40.), Markus Eisenbichler (45.) und Marinus Kraus (48.).

Pech für US-Boy Glasder
Riesiges Pech hatte heute der US-Amerikaner Michael Glasder. Er belegte heute mit 108,8 Punkten gemeinsam mit Piotr Zyla den 49. Rang und wäre so eigentlich über die erzielten Punkte im Wettkampf mit dabei. Da aber Andreas Stjernen trotz Rang 53. als Vorqualifizierter automatisch dabei ist und einer der Athleten vom doppelten Rang 49 den Platz räumen musste, erwischte es aufgrund der niedrigeren Startnummer Glasder. So muss der US-Boy nun doch zusehen. Mit dem Tschechen Jan Matura, der nur 52. war, ist er allerdings in guter Gesellschaft.

Nur ein Finne im Bewerb
Bei den Finnen geht die Misere weiter. Aus ihrem Aufgebot erreichte heute einzig Ville Larinto mit Platz 30 den morgigen Wettkampf. Lauri Asikainen und Harri Olli scheiterten indes mit den Positionen 61 und 68 deutlich an dem Cut.  Bei den Schweizern, die ebenfalls mit drei Athleten antraten, gab es mit Killian Peier (64.) nur einen Ausfall. Das beste Ergebnis aus dem Trio ersprang Simon Ammann mit Platz 15.

Komplett mit dabei sind die Österreicher, bei denen sich Gregor Schlierenzauer nach seiner langen Wettkampfpause allerdings noch nicht in Topform präsentierte. Mit Platz 46 war es für den Tiroler heute eine knappe Sache.

Der erste Wettkampf der Vierschanzentournee beginnt am Dienstag um 17:15 Uhr. Zuvor steht wie üblich der Probedurchgang auf dem Plan.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand