Kamil Stoch siegt auch beim Saisonfinale

Kamil Stoch macht seinem Spitznamen "König Kamil" auch im letzten Springen noch einmal alle Ehre und gewann das letzte Springen der Saison souverän und holt sich die Gesamtwertung der Planica-7-Wertung. Der Skiflug-Weltcup ging an Andreas Stjernen.

Freund gewinnt Windspringen von Kuopio

 Dienstag, 10. März 2015 19:42      Bernadette Brunner

Severin Freund
Severin Freund Foto: Kerstin Kock
Severin Freund siegte beim wegen starken Windes auf der Normalschanze und in nur einem Durchgang ausgetragenen Bewerb im finnischen Kuopio. Zweiter wurde Anders Bardal, den dritten Platz teilten sich der neue Gesamtweltcupführende Stefan Kraft und Simon Ammann.
 
Nachdem gestern schon kein Training und keine Qualifikation aufgrund starker Windböen möglich waren, wich man heute auf die Normalschanze aus und peitschte den Wettkampf in 1,5 Stunden in einem Durchgang durch.
 
Kraft und Freund überholen Prevc im Gesamtweltcup
Zufallssieger gab es mit Weltmeister Severin Freund aber keinen. 103,5 Meter und ein blitzsauberer Telemark brachten den Sieg – 3,4 Punkte wurde der erste Verfolger Anders Bardal abgehängt, der einen Meter kürzer als Freund sprang. Auf Rang drei sprang zum einen Simon Ammann, der 106 Meter weit sprang und viele Abzüge von den Haltungsrichtern bei der Landung hinnehmen musste – sonst wäre auch noch der Sieg in Reichweite gewesen. Zum anderen landete Stefan Kraft mit 99 Metern auf Platz drei. Da Peter Prevc nur 17. wurde, übernahm Kraft fünf Bewerbe vor Schluss damit auch wieder die Führung im Gesamtweltcup. Er hält nun bei 1368 Punkten. Freund holte mit dem Sieg heute 40 Punkte auf Kraft auf und ist ihm – wie Prevc – dicht auf den Fersen. Der Deutsche hält bei 1343 Punkten und überholte damit ebenfalls Prevc, welcher 1329 Punkte aufweist.
 
Nur drei Deutsche in den Punkterängen
Der fünfte Platz ging an den Japaner Taku Takeuchi. Sechster wurde Anders Jacobsen. Michael Hayböck schaffte es auf Platz sieben. Mit Gregor Deschwanden auf Platz acht schaffte es ein weiterer Schweizer in die Top Ten. Neunter wurde Nejc Dezman, Zehnter Piotr Zyla. Andreas Wellinger verpasste einen Top-Ten-Platz lediglich um zwei Zehntel und wurde Elfter. Markus Eisenbichler wurde 15. Die weiteren Deutschen wurden teilweise – wie viele andere Athleten auch – vom Winde verweht und holten keine Punkte. Richard Freitag wurde 33., Marinus Kraus 41., Michael Neumayer 56. und Andreas Wank 62. und damit Letzter des Feldes.
 
Den Skispringern steht noch eine anstrengende Woche bevor. Bereits übermorgen steigt in Trondheim/NOR der nächste Wettkampf – hoffentlich mit deutlich weniger Wind.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand