Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Das deutsche Team holt sich die Goldmedaille beim Mixed Team Wettbewerb in Falun

 Sonntag, 22. Februar 2015 17:44      Sam Janjanin

Team Deutschland
Team Deutschland Fotos: Kerstin Kock
Im schwedischen Falun konnte das gemischte, deutsche Quartett bestehend aus Carina Vogt, Katharina Althaus, Richard Freitag und Severin Freund Gold erspringen. Silber ging an Norwegen und Team Japan kam auf den Bronze-Rang.

Infos zum Wettkampf


Den in dieser Saison einzigen Bewerb im Mixed Team konnte das deutsche Team für sich entscheiden und bescherte Deutschland damit eine weitere Medaille im Zuge der Nordischen Ski-WM. Es war ein spannender Wettkampf zwischen dem deutschen und dem norwegischen Team. Die Norweger Line Jahr, Maren Lundby, Anders Bardal und Rune Velta lagen nach dem ersten Durchgang noch vorne.

Am Ende des zweiten Durchgangs standen sich, wie schon bei Einzelspringen der Herren, Rune Velta und Severin Freund gegenüber. Doch diesmal konnte Freund sich mit seinen 96 Metern und besseren Haltungsnoten gegen Velta dursetzen und machte damit den Sieg der Deutschen perfekt. Team Deutschland kam auf insgesamt 917,9 Punkte, nur 2,3 Punkte mehr als Norwegen.

Mit 888,3 Punkten kam das japanische Team, bestehend aus Noriaki Kasai, Taku Takeuchi, Yuki Ito und einer starken Sara Takanashi, auf den dritten Rang.

Österreicher nicht in Schlagweite
Daniela Iraschko-Stolz, Jacqueline Seifriedsberger und Stefan Kraft gelang es, gute Sprünge für das österreichische Team zu zeigen, doch leider schaffte es Michael Hayböck auch heute nicht, mit der Kleinschanze in Falun zurechtzukommen. Er landete seine Sprünge bei nur 83 und 87,5 Metern und das Team kam somit auf 869,5 Gesamtpunkte und den vierten Platz.

USA und Frankreich im zweiten Durchgang
Das slowenische Team mit Maja Vtic, Spela Rogelj, Nejc Dezman und Peter Prevc erreichte 868,4 Punkte und kam auf Position fünf. Mit 791,8 Punkten folgt das Team Russland mit Irina Avvakumova, Sofia Tikhonovas, Ilmir Hazetdinov und Mikhail Maksimochkin.
Auch den Teams aus den USA (Nita Englund, Sarah Hendrickson, Nicholas Alexander und William Rhoads) und Frankreich (Lea Lemare, Julia Clair, Ronan Lamy Chappuis und Vincent Descombes Sevoie) gelang der Sprung in den zweiten Durchgang. 
Doch leider ist Nicholas Alexander bei seinem zweiten Sprung gestürzt und hielt sich direkt nach dem Sturz das Knie. Er musste aus dem Auslauf getragen werden.
Für die Teams aus Italien, Finnland und Tschechien hat es nicht für der zweiten Durchgang gereicht.

WM Falun - Woche zwei
Für die Damen ist die WM nun vorbei. Ihr nächster und für diese Saison letzter Einsatz steht am 13. März beim Weltcup in Oslo an.
Für die Herren geht es in die zweite WM Woche. Am Donnerstag wird der Weltmeister von der Großschanze ermittelt und am Samstag geht es im Teamspringen um Gold.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand