Kamil Stoch siegt auch beim Saisonfinale

Kamil Stoch macht seinem Spitznamen "König Kamil" auch im letzten Springen noch einmal alle Ehre und gewann das letzte Springen der Saison souverän und holt sich die Gesamtwertung der Planica-7-Wertung. Der Skiflug-Weltcup ging an Andreas Stjernen.

Markus Schiffner gewinnt COC in Frenstat vor Danny Queck

 Freitag, 29. August 2014 17:07      Bernadette Brunner

Glücklicher Sieger Markus Schiffner
Glücklicher Sieger Markus Schiffner Foto: Mona Türk
Den ersten Continentalcup dieses Wochenendes – ausgetragen im tschechischen Frenstat – entschied der Österreicher Markus Schiffner mit zwei Mal 100,5 Metern bzw. 240,3 Punkten für sich. Nur zwei Zehntel dahinter folgte der Deutsche Danny Queck, der auf 96 und 103 Meter kam. Das Podest komplettierte Jure Sinkovec aus Slowenien (101/96,5 m; 239,8 Pkt.).
 
Der spätere Dritte Sinkovec lag zur Halbzeit noch in Führung. Zwischenzeitlich Zweitplatzierter war sein Teamkollege Ziga Mandl, mit einem 98,5-Meter-Sprung. Ziga fiel im zweiten Durchgang aber auf den siebten Platz zurück. Der spätere Sieger Schiffner, der heute seinen zweiten COC gewann, lag an dritter Stelle schon fast sechs Punkte zurück. Der zweitbeste Finalsprung bescherte ihm jedoch noch den Sieg. Dieser wurde ihm von Danny Queck mit dem weitesten Sprung des Tages auf 103 Meter noch einmal streitig gemacht. Letztlich hatte Queck nur sehr knapp das Nachsehen, machte im Finale aber immerhin sechs Positionen gut.
 
Slowenen mannschaftlich herausragend
Auf Rang vier zeigte mit Elias Tollinger ein weiterer junger Österreicher auf. Dahinter folgten geballt die Slowenen: Andraz Pograjc, Mitja Meznar und Ziga Mandl bezogen die Plätze fünf bis sieben. Der Kasache Konstantin Sokolenko nistete sich mit Rang acht zwischen den Athleten aus Slowenien ein, denn dahinter folgten mit Anze Semenic ein weiterer Athlet aus Slowenien ein.
 
Pius Paschke kam als nächstbester Deutscher auf Rang elf, Jan Mayländer wurde 16., sein Cousin Dominik 20., Niklas Wangler 21. und Michael Dreher sammelte noch Punkte als 26.
 
Slowenische Vierfachführung
Im Continentalcup führt nach sieben Wettkämpfen weiterhin der Slowene Cene Prevc (482 Punkte), der heute nicht am Start war vor seinem Teamkameraden Miran Zupancic, der 343 Punkte auf dem Konto hat und in Frenstat ebenfalls nicht teilnimmt. Die Plätze drei und vier belegen mit Andraz Pograjc (240 Punkte) und Mitja Meznar (215 Punkte) ebenfalls Slowenen. Danny Queck ist mit 210 Punkten Sechster.
 
Morgen Teil 2
Der nächste Wettkampf findet bereits morgen um die gleiche Uhrzeit (ab 14:00 Uhr) statt.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand