Kamil Stoch siegt auch beim Saisonfinale

Kamil Stoch macht seinem Spitznamen "König Kamil" auch im letzten Springen noch einmal alle Ehre und gewann das letzte Springen der Saison souverän und holt sich die Gesamtwertung der Planica-7-Wertung. Der Skiflug-Weltcup ging an Andreas Stjernen.

Junioren-WM: Jakub Wolny holt Herren-Gold

 Freitag, 31. Januar 2014 18:04      Bernadette Brunner

Patrick Streitler, Jakub Wolny, Evgeniy Klimov
Patrick Streitler, Jakub Wolny, Evgeniy Klimov Foto: Newspower Canon
Der 18-jährige Pole Jakub Wolny hat bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Predazzo den Titel bei den Herren geholt. Mit der Silbermedaille darf sich der Österreicher Patrick Streitler schmücken. Bronze ging an den Russen Evgeniy Klimov.

Infos zum Wettkampf


Nachdem gestern der Schnee den Junioren noch einen Strich durch die Rechnung machte und der Wettkampf von Donnerstag auf Freitag verschoben werden musste, konnten heute auf der Schanzenanlage in Predazzo die Medaillen in der Einzelentscheidung der Herren einen neuen Besitzer finden.

Den Wettkampf gewinnen konnte am Ende Jakub Wolny, der seine Sprüngen auf 91 und 99 Meter (231,5 Pkt.) setzte. Zur Halbzeit lag der spätere Sieger noch auf Rang sechs. Patrick Streitler fehlten gerade einmal acht Zehntel auf die Goldmedaille. Er ersprang sich mit Weiten von 89,5 und 100 Metern sowie 230,7 Punkten im Gesamtergebnis aber die Silbermedaille. Das Podest komplettierten der Nordischen Kombinierer Evgeniy Klimov, den es auf 90,5 und 97 Meter (229,7) getragen hatte. Auch ihm fehlte umgerechnet nicht einmal ein Meter auf den Juniorenweltmeisterschaftstitel.

Bradatsch auf Rang vier
Knapp an den Medaillen vorbei schrammte der beste Deutsche, Sebastian Bradatsch. Dem 17-Jährigen fehlten lediglich 3,5 Punkte auf eine Medaille. Mit 226,2 Punkten musste er sich mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben. Fünfter wurde Elias Tollinger/AUT.

Favorisierte Polen nicht auf Medaillenrängen
Während Wolny mit Gold auf ein gutes Ergebnis blickt, konnten seine hoch gehandelten Teamkollegen ihrer Favoritenrolle nicht ganz gerecht werden. Krzysztof Biegun belegte als bester Pole den sechsten Rang. Klemens Muranka segelte zwar im zweiten Durchgang auf die Tageshöchstweite von 102 Metern, aufgrund eines sehr schwachen ersten Sprunges blieb ihm aber nur der achte Platz.

Neben Bradatsch schaffte es aus deutscher Sicht auch noch Paul Winter mit Platz zehn unter die Top Ten. Michael Herrmann beendete den Wettkampf auf Platz 23, Dominik Mayländer verpasste den zweiten Durchgang als 36.

Insgesamt sind 74 Athleten aus 24 Skisprungnationen an den Start gegangen.

Morgen Teamentscheidung
Am morgigen Samstag steht in Predazzo mit dem Teamwettkampf die letzte Skisprungentscheidung der diesjährigen Junioren-Weltmeisterschaften an. Die Startzeit ist für 18:30 Uhr festgelegt.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand