Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Österreichische Tournee-Mannschaft steht

 Montag, 23. Dezember 2013 00:49      Bernadette Brunner

Letztes Jahr Dritter in Bischofshofen: Stefan Kraft
Letztes Jahr Dritter in Bischofshofen: Stefan Kraft Foto: Vanessa Ludwig
Im Anschluss an den zweiten Einzelbewerb von Engelberg nominierte der österreichische Cheftrainer Alexander Pointner seine sieben Schützlinge für die 62. Vierschanzentournee. 

Demzufolge bilden Gregor Schlierenzauer, Thomas Morgenstern, Wolfgang Loitzl, Andreas Kofler, Stefan Kraft, Thomas Diethart und Michael Hayböck das Aufgebot für die Traditionsveranstaltung. Hayböck ersprang den siebenten Startplatz mit seiner Führung im Continentalcup und darf diesen Quotenplatz nun selbst ausfüllen. In der laufenden Saison war er bisher noch nie im Weltcup zu sehen. Im Continentalcup triumphierte er jüngst drei Mal hintereinander.

Diethart ist wohl die größte Überraschung im ÖSV-Kader. Nach den Rängen vier und sechs in Engelberg gab es aber kein Vorbeikommen an ihm und somit wird er seine erste komplette Vierschanzentournee springen. Für den Salzburger Kraft wird es ebenfalls die erste Vierschanzentournee sein, bei der er an allen vier Stationen teilnehmen wird. Letztes Jahr stoß er in Innsbruck zur ÖSV-Equipe und war in Bischofshofen die Überraschung schlechthin, als er mit Platz drei sein erstes und bisher auch einziges Podium holte.

Morgenstern mit Fragezeichen
Morgensterns Platz wird bis zum Tag der Qualifikation freigehalten. Er wird die nächsten Tage noch einmal durchgecheckt werden und dann wird eine Entscheidung getroffen, ob er antreten kann oder nicht. Wer im Falle eines Ausfalles nachrücken würde, steht noch nicht fest. Wahrscheinlich würde es sich um Manuel Fettner oder Martin Koch handeln, die wohl ab Innsbruck in der nationalen Gruppe vertreten sein werden. Aber auch Manuel Poppinger zeigte bereits ansprechende Leistung im COC und könnte im Falle des Falles einspringen.

Historische Chance auf sechsten Sieg
Als Ziel nannte Alex Pointner vier tolle Springen mit einigen Stockerlplätzen zu zeigen und wenn möglich natürlich die Tournee zum sechsten Mal hintereinander (Loitzl, Kofler, Morgenstern, Schlierenzauer, Schlierenzauer, Anm.) zu gewinnen.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand