Kamil Stoch siegt auch beim Saisonfinale

Kamil Stoch macht seinem Spitznamen "König Kamil" auch im letzten Springen noch einmal alle Ehre und gewann das letzte Springen der Saison souverän und holt sich die Gesamtwertung der Planica-7-Wertung. Der Skiflug-Weltcup ging an Andreas Stjernen.

Anze Semenic mit Zweifachsieg

 Sonntag, 11. August 2013 12:30      Sara Brunn

Anze Semenic
Anze Semenic Vanessa Ludwig
Trotz kleiner Pause im Sommer-Grand-Prix wurde an diesem Wochenende im slowenischen Kranj Ski gesprungen. Besonders stark zeigte sich dabei das slowenische Team, das mit Anze Semenic an beiden Wettkampftagen den Sieger stellte.

Schon am Samstag setzte sich der 20-Jährige mit Sprüngen auf 106,5 und 112,5 Meter souverän durch (262,2 Punkte). Landsmann Dejan Judez brachte für seine Sprünge (108,5m/104,5m) insgesamt 253,4 Punkte in die Wertung ein und sicherte damit Rang zwei vor dem Schweizer Pascal Egloff (105,5m/106m; 250,2 Pkt.). Die TopTen wurden komplettiert von Ziga Mandl, Federico Cecon, Cene Prevc, Mitja Meznar, Kevin Horlacher, Ernest Prislic und David Winkler.

Das österreichische Team verpasste mit ihrem Besten Markus Eggenhofer auf dem 11. Platz die Top Ten knapp. Daniel Huber (16.), David Unterberger (24.), Martin Diess (25.) und Francesco Hollaus (26.) sicherten ebenfalls Punkte für den ÖSV im zweiten Durchgang.


Semenic zum Zweiten
Auch der Wettbewerb am Sonntagmorgen brachte Anze Semenic als Sieger hervor (104,5/113,5m; 252,4 Pkt.). Doch die Dominanz der Slowenen zeigte sich auch dahinter noch deutlicher, denn das Podest war fest in ihrer Hand. Ernest Prislic (101m/110m; 248,8 Pkt.) und Matic Kramarsic (100,5m/110m; 248,4 Pkt.) kamen auf die Ränge zwei und drei. Mit Andraz Modic (6.), Matic Benedik (7.) und Ziga Mandl (8.) platzierten sich drei weitere Slowenen unter den ersten Zehn.

Auch Kevin Horlacher (4.) und Federico Cecon (5.), Sohn des früheren italienischen Weltcupspringers Roberto Cecon, zeigten einen guten Wettkampf. Auf Rang neun konnte auch Österreich mit Stefan Huber einen Erfolg verbuchen. Niclas Wangler (10.) holte für den DSV eine gute Platzierung.

So geht es weiter
Nachdem David Winkler (247 Punkte) seine Führung in der Gesamtwertung des FIS-Cups vor Tobias Bogner (204 Punkte) ausbauen konnte geht es am kommenden Wochenende (17./18. August) in Zakopane mit zwei Bewerben von der Großschanze weiter.


Featured Athletes

Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand