Maren Lundby feiert fünften Saisonsieg

 Freitag, 19. Januar 2018 11:13     Kerstin Kock

Maren Lundby
Maren Lundby Foto: Kerstin Kock
Maren Lundby ist in Japan nicht zu stoppen: Nachdem die Norwegerin bereits beide Springen in Sapporo gewann, legte sie nun in Zao nach und feierte ihren dritten Sieg in Folge. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Chiara Hölzl aus Österreich und Irina Avvakumova aus Russland.

Maren Lundby hat den Weltcup der Damen aktuell fest im Griff und sicherte sich in Zao ihren fünften Saisonsieg und das mit einem Riesenabstand zur Konkurrenz. Die Norwegerin hatte sich bereits im ersten Sprung mit 101,5 Metern absetzen können und war auch im Finale trotz einer Luke weniger Anlauf mit 100 Metern klar die stärkste Athletin im Feld. Insgesamt sammelte Lundby in ihren zwei Sprüngen 260,9 Punkte, was mit 41,6 Punkten Vorsprung einen mehr als souveränen Sieg bedeutete.

Hölzl auf Platz zwei
Mit ihrer Leistung am heutigen Tag ebenfalls auf ganzer Linie zufrieden sein darf auch Chiara Hölzl. Die Österreicherin kam auf 94,5 und 94 Meter und ergatterte mit 219,3 Punkten und Position zwei ihr bis dato bestes Karriereergebnis. Dritte wurde die Russin Irina Avvakumova mit 216,8 Punkten für 93 und 93,5 Meter. Um nur 0,8 Zähler geschlagen geben musste sich Sara Takanashi, die exakt die gleichen Weiten gezeigt hatte, jedoch niedrigere Noten erhielt. Auf Position fünf folgte ihr Teamkollegin Yuki Ito.

Mannschaftlich überzeugen konnten heute vor allem die Damen aus Japan und Slowenien, die jeweils vier ihrer Springerinnen unter die Top zwölf gebracht hatten. Beste Slowenin war Ema Klinec auf der sechsten Position.

DSV-Damen abgeschlagen
Nicht den besten Tag erwischten indes die deutschen Damen, die ohne Katharina Althaus und Carina Vogt in Zao am Start sind. Nachdem sie in der Qualifikation zuvor noch gut dabei waren, lief es im Wettkampf nicht einmal auf die Top 15 hinaus. Das beste Resultat ersprang Ramona Straub auf dem 19. Rang. Anna Rupprecht, Gianina Ernst und Luisa Görlich waren auf den Plätzen 22, 25 und 26 zu finden. Für Juliane Seyfarth hatte es nicht einmal für den Finaldurchgang gereicht.

Abermals hervortun konnte sich Xinyue Chang aus dem chinesischen Team, für es heute auf die 13. Position gegangen war. Auch ihre Teamkollegin Xueyao Li landete wie schon in den bisherigen Japan-Bewerben als 24. wieder in den Punkterängen.

Lundby baut Führung aus
Durch die Abwesenheit von Katharina Althaus hat Maren Lundby ihre Führung im Weltcup weiter ausbauen können und führt nun mit 660 Punkten die Wertung an. Althaus bleibt mit 500 Punkten Zweite vor den Japanerinnen Takanashi (410 Pkt.) und Ito (335 Pkt.).


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1FREITAG Richard AUT737
2STOCH Kamil POL733
3WELLINGER Andreas AUT665
4TANDE Daniel Andre no565
5KRAFT Stefan AUT444
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand