Norweger holen den Auftaktssieg

 Samstag, 18. November 2017 18:25     Kerstin Kock

Teil des Siegerteam: Johann Andre Forfang
Teil des Siegerteam: Johann Andre Forfang Foto: Olga Maciejewska
Nicht Favorit Deutschland, sondern Norwegen stand am Ende des ersten Wettkampftages der Weltcup-Saison ganz oben auf dem Podest. Den zweiten Rang teilten sich Polen und Österreich.

Infos zum Wettkampf


Der erste Wettkampf der Saison 2017/2018 ist Geschichte und endete mit dem Sieg der norwegischen Mannschaft in der Besetzung von Johann Andre Forfang, Anders Fannemel, Daniel-Andre Tande und Robert Johansson, die gemeinsam auf 1023,8 Punkte gekommen waren.

Polen führt zur Halbzeit
Zur Halbzeit ging es von der Großschanze in Wisla eng zu und gleich mehrere Teams lagen ganz dicht beisammen. Führende waren die Polen mit Piotr Zyla, Dawid Kubacki, Maciej Kot und Kamil Stoch. Nur 1,1 Punkte dahinter lauerten die Österreicher auf ihre Chance, die im Teamwettkampf mit Daniel Huber, Clemens Aigner, Michael Hayböck und Stefan Kraft an den Start gingen. Die Norweger hatten 2,9 Punkte Rückstand zu den Polen aufzuholen. Das deutsche Team aus Markus Eisenbichler, Richard Freitag, Stephan Leyhe und Andreas Wellinger lag zu diesem Zeitpunkt bereits zwölf Punkte hinter den Polen.

Angriff durch Norwegen
Im ersten Sprung des Finals griff Norwegen dann an und Johann Andre Forfang brachte sein Team mit 129,5 Metern auf die erste Position und das mit einem soliden Punktevorsprung von 19,9 Zählern. In der Folge konnten auch Tande und Fannemel weite Sprünge setzen, womit der Vorsprung vor der letzten Gruppe bis auf 28,8 Punkte angewachsen war. Ein Polster, bei dem sich Johansson einen kurzen Sprung auf 121,5 Meter erlauben konnte, ohne den Sieg zu gefährden. 17,3 Punkte Vorsprung waren es, die nach der Abschlussweite von Johansson übrig blieben und den souveränen Sieg besiegelten, während für Österreich und Polen (beide 1006,5 Pkt.) nur Rang zwei blieb.

Die Chance auf das Podest verpasste das Deutsche Team (990 Pkt.). 16,5 Zähler hatten Eisenbichler, Freitag, Leyhe und Wellinger am Ende zum Podest gefehlt. Den fünften Platz holten die Japaner, bei denen Ryoyu Kobayashi, Daiki Ito, Noriaki Kasai und Junshiro Kobayashi den ersten Wettkampf bestritten mit 983,6 Punkten. Slowenien (Timi  Zajc, Anze Semenic, Tilen Bartol, Peter Prevc; 931,4 Pkt.) war nur Rang sechs geblieben, dahinter folgten die Schweiz (Andreas Schuler, Gregor Deschwanden, Killian Peier, Simon Ammann) und Russland (Alexey Romashov, Mikhail Nazarov, Denis Kornilov, Evgeniy Klimov).

Schwerer Sturz von Kornilov
Für Schrecksekunden sorgte Denis Kornilov. Bei seinem 116,5-Meter-Sprung kam der 31-Jährige bei der Landung zu Sturz, als sich der Clip löste und die Ski verkanteten. Kornilov knickte weg und prallte dabei auch heftig auf den Boden. Bereits zuvor hatten einige Athleten bei der Landung Schwierigkeiten gehabt und waren ins Straucheln gekommen.

Ein Sturz war es auch, der dafür sorgte, dass Finnland heute nur mit drei Springern am Start war. Ville Larinto war im gestrigen Training gestürzt und klagt seitdem über Schmerzen im Knie. Er reiste zur gründlichen Untersuchung zurück nach Finnland. Gewertet wurden am Ende des heutigen Tages dann allerdings nur zwei Finnen: Neben Larinto der fehlte, ging auch Alamommos Sprung nicht in die Wertung, da er disqualifiziert wurde.

Glanzloser Abschied von Janda
Für Jakub Janda ging es heute in den letzten Sprung seiner Karriere, der allerdings ohne viel Glanz ablief.  Der 39-Jährige, der ins Tschechische Parlament gewählt wurde, landete in seinem ersten Sprung schon nach 104,5 Metern. Da auch bei seinen Teamkollegen keine großen Sprünge drin waren, reichte es nicht für das Finale.

Weiter geht es in Wisla am morgigen Sonntag mit dem Einzelspringen. Start ist dann um 15:00 Uhr.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1FREITAG Richard AUT370
2WELLINGER Andreas AUT319
3TANDE Daniel Andre no280
4KRAFT Stefan AUT212
5FORFANG Johann Andre no205
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand