Stefan Kraft Quali-Sieger bei Auftakt in Wisla

 Freitag, 17. November 2017 19:28     Kerstin Kock

Stefan Kraft
Stefan Kraft Foto: Olga Maciejewska
Das Warten hat ein Ende und für die Skispringer geht es an diesem Wochenende im polnischen Wisla in die neue Weltcupsaison. Das Qualifying für das Einzelspringen entschied Stefan Kraft vor Stephan Leyhe für sich.

Infos zum Wettkampf


Die erste Qualifikation des Winters, bei der nach einer Regeländerung im Sommer, auch die Top Ten der Gesamtwertung verpflichtend antreten müssen, entschied der Österreicher Strafen Kraft für sich. Der Gesamtsieger der vergangenen Saison erzielte in seinem Sprung eine Weite von 126,5 Metern und erhielt insgesamt 129,5 Punkte.

Starke Teamleistung von DSV-Adlern
Nicht verstecken mussten sich in der Qualifikation für das erste Einzelspringen der Saison die deutschen Springer. Stephan Leyhe belegte mit einem Rückstand von nur 1,9 Punkten nach 124,5 Metern den zweiten Rang. Hinter dem Japaner Junshiro Kobayashi (126m; 126,5 Pkt.) folgten Andreas Wellinger (121,5m; 124 Pkt.) und Richard Freitag mit 123,7 Punkten für deinen Sprung auf 123 Meter. Auch Karl Geiger (121,5m; 121,5 Pkt.) und Markus Eisenbichler (119,5m; 122,5 Pkt.) schafften es auf den Plätzen acht und zehn in die Top Ten. Das deutsche Mannschaftsergebnis komplettierten Pius Paschke und David Siegel auf den Positionen 15 und 20.

Ebenfalls gut aufgestellt waren vor heimischer Kulisse die Polen. Kamil Stoch erzielte mit Platz fünf das beste Ergebnis seiner Mannschaft, unmittelbar dahinter hatte sich Stefan Hula eingefunden. Auch Maciej Kot erreichte als Neunter die besten Zehn der Ausscheidung.

Schwieriger Slowenen-Auftakt
Schwierig verlief das erste Kräftemessen des Winters hingegen für die Slowenen. Aus dem siebenköpfigen Aufgebot mussten mit Robert Kranjec, Jurij Tepes und Anze Lanisek gleich drei Springer nach der Qualifikation die Segel streichen. Die besten Resultate ersprangen die Youngster Timi Zajc (17.) und Tilen Bartol (18.).

Mehr erhofft hatten sich sicherlich auch die Schweizer. Bei ihnen war Simon Ammann mit 115 Metern und dem 36. Rang der beste Starter. Am Sonntag dürfen neben ihm auch Andreas Schuler (45.) und Killian Peier (50.) über den Balken gehen. Verzichten muss indes Gregor Deschwanden. Die Österreicher konnten sich indes komplett qualifizieren. Hinter Kraft der zweitbeste Mann war Clemens Aigner auf Rang zwölf. Daniel Huber reichte Platz 14, Michael Hayböck die 22. Position. Manuel Poppinger (32.), Markus Schiffner (37.) und Manuel Fettner (44.) werden das Team vervollständigen.

Teamwettkampf am Samstag
Am morgigen Samstag geht es in Wisla zunächst mit dem Teamwettkampf weiter, ehe dann am Sonntag der erste Einzelsieger des Winters ausgesprungen wird.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1FREITAG Richard AUT370
2WELLINGER Andreas AUT319
3TANDE Daniel Andre no280
4KRAFT Stefan AUT212
5FORFANG Johann Andre no205
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand