Kamil Stoch gewinnt Prolog in Vikersund

 Freitag, 17. März 2017 22:18     Kerstin Kock

Kamil Stoch
Kamil Stoch Foto: Kerstin Kock
Kamil Stoch hat den Prolog beim Wettkampf in Vikersund vor Andreas Wellinger gewinnen können. Der Deutsche hat seinerseits wieder die Führung in der Raw Air-Tour übernommen. Dritter wurde der Slowene Domen Prevc.

Der Wind durchzieht die Raw Air-Tour weiterhin wie ein Roter Faden und auch in Vikersund wurde das Programm ordentlich durcheinandergebracht. Da die Vorhersagen für den Nachmittag ungünstig waren, hatten die Veranstalter beschlossen, den eigentlich geplanten Nachholwettkampf für Lillehammer zu streichen und stattdessen die Qualifikation für Sonntag zu springen. Da das Training allerdings mehrfach verschoben wurde, konnte diese dann erst mit einer Stunde Verspätung um 20:30 Uhr über die Bühne gehen und einmal mehr war auch das Glück ein entscheidender Faktor im Kampf um Platz eins.

Diesen am Ende gesichert hatte sich Kamil Stoch, der aus Luke 14 bis auf 226,5 Meter geflogen war und zweimal die 18,0 sowie einmal die 18,5 mit in die Wertung nahm. Am Ende kam er dann auf 216,9 Punkte im Endergebnis. Zweiter wurde Andreas Wellinger, der mit zwei Luken weniger Anlauf immerhin noch 213 Meter in den Hang hatte stellen können und sich Stoch so nur um 2,8 Punkte geschlagen geben musste. Dritter war der Slowene Domen Prevc mit 220,5 Metern sowie 207,6 Punkten vor dem Österreicher Michael Hayböck (213,5m; 202,9 Pkt.).

Auch Eisenbichler vorne drin
Neben Andreas Wellinger schaffte es aus dem deutschen Team auch Markus Eisenbichler mit 213,4 Metern (200,6 Pkt.) einen guten Sprung abzuliefern und hält seine Chancen in der Raw Air aufrecht. Die übrigen deutschen Springer Karl Geiger (28.), Andreas Wank (33.) und Richard Freitag (36.) landeten weiter hinten im Feld, während Stephan Leyhe als 43. ausgeschieden war.

Kraft muss Raw Air-Führung abgeben
Seine Führung in der Gesamtwertung der Raw Air nach dem heutigen Durchgang abgeben muss Stefan Kraft. Der Österreicher hatte in seinem Sprung große Schwierigkeiten und kam nach 197 Metern nicht über Platz zehn hinaus. Mit 1445,9 Punkten führt nun wieder Andreas Wellinger die Tour an. Sein Vorsprung zu Kraft beträgt 24 Punkte. Dritter bleibt Markus Eisenbichler, der 39,1 Punkte zurückliegt.

Drittbester Österreicher war am heutigen Tag Manuel Fettner auf Platz 19. Auch Gregor Schlierenzauer (30.), Markus Schiffner (31.) und Stefan Huber (35.) schafften den Cut für den Einzel am Sonntag ohne Probleme.

Eine ordentliche Qualifikation hatte auch Noriaki Kasai hinlegen können. Nach 214,5 Metern landete der Japaner auf Platz sechs im vorderen Feld. Nach vielen Rückschlägen in einer guten Verfassung zeigen sich auch die Slowenen, bei denen heute immerhin drei Springer unten den Top zehn gelandet waren.

Morgen Teamwettkampf
Fortgesetzt wird die Raw Air in Vikersund am morgigen Samstag um 16:15 Uhr mit einem Teamwettkampf.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1FREITAG Richard AUT370
2WELLINGER Andreas AUT319
3TANDE Daniel Andre no280
4KRAFT Stefan AUT212
5FORFANG Johann Andre no205
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand