Kraft holt sich in Trondheim Raw Air-Führung zurück

 Donnerstag, 16. März 2017 19:12     Kerstin Kock

Stefan Kraft
Stefan Kraft Foto: Kerstin Kock
Stefan Kraft war in Trondheim nicht zu schlagen und holte sich mit einem Sieg die Führung in der Raw Air-Wertung zurück. Zweiter wurde der Norweger Andreas Stjernen vor Andreas Wellinger aus Deutschland.

Gestern gehörte Stefan Kraft bei schweren Bedingungen noch zu den Geschlagenen in Trondheim, heute kämpfte sich der Österreicher zurück und ist nach einem Sieg wieder Führender der Raw Air-Wertung. Kraft hatte sich nach 138 Metern zur Halbzeit knapp vor Andreas  Stjernen (138,5m) an die Spitze gesetzt, konnte diesen Vorsprung im Finale, wo er bis auf 142,5 Meter geflogen war, dann noch einmal ausbauen und gewann mit 302 Punkten in der Gesamtwertung. Auch Stjernen konnte seine Position im Finale mit 138 Metern (294,3 Pkt.) problemlos halten.

Den dritten Platz schnappte sich Andreas Wellinger. Der 21-Jährige hatte nach 133 Metern zur Halbzeit noch auf Platz sechs gelegen, segelte aber im Finale auf 141,5 Meter (289,6 Pkt.) und setzte sich dank besserer Noten mit 0,9 Zählern gegenüber seinem Teamkollegen Markus Eisenbichler (141/140m; 288,7 Pkt.). Fünfter wurde Kamil Stoch mit 139,5 und 137 Metern (285,1 Pkt.) vor dem Norweger Johann Andre Forfang (281 Pkt.) und Peter Prevc aus Slowenien (270,2 Pkt.).

Freitag dritter Deutscher in den Top Ten
Aus dem deutschen Team konnte heute auch Richard Freitag in die Top Ten Springen. Der Athlet vom SG Nickelhütte Aue hatte zunächst auf Platz sieben gelegen, fiel aber im 2. Durchgang noch um eine Position zurück. Mit weniger zufriedengeben mussten sich Andreas Wank und Stephan Leyhe auf den Plätzen 25 und 28. Für Karl Geiger reicht es mit Position 31 knapp nicht für das Finale.

Zweitbester Österreicher wurde Manuel Fettner, der sich durch einen starken zweiten Sprung noch von Platz 17 bis auf Rang elf vorgekämpft hatte. Michael Hayböck und Andreas Kofler konnten auf den Rängen 26 und 30 nur wenige Punkte sammeln. Wie Deutschland hatte auch Österreich mit Markus Schiffner (33.) einen Ausfall hinnehmen müssen.

Einmal mehr abgeschlagen waren die Slowenen, bei denen einzig Peter Prevc in die Top Ten vorspringen konnte und sich die restlichen Teammitglieder jenseits der Top 15 wiederfanden. Auch die Finnen taten sich schwer und konnten keinen ihrer Springer unter die Top 30 bringen. Überhaupt nicht laufen will es bei der Raw Air-Tour bisher für den Polen Dawid Kubacki. Nachdem es in Oslo schon nur Platz 23 geworden war und er in Lillehammer die Quali verpasste, erreichte er heute nicht den 2. Durchgang.

Kraft führt Raw Air wieder an
In der Gesamtwertung der Raw Air kommt Stefan Kraft nach dem heutigen Wettkampf auf 1237,1 Punkte und hat seine Führung zurück. Andreas Wellinger ist mit 5,3 Punkten Rückstand Zweiter vor Markus Eisenbichler, dem 30,9 Punkte zu Kraft fehlen. Satt aufgeholt hat Andreas Stjernen auf Rang vier mit 36,3 Punkten Rückstand.

Im Gesamtweltcup führt Stefan Kraft nun mit 1420 vor Kamil Stoch (1334 Pkt.) und Daniel-Andre Tande (1181 Pkt.). Andreas Wellinger ist mit 988 Punkten Vierter.

Fortgesetzt wird die Raw Air am morgigen Freitag, wo ab 16:30 Uhr in Vikersund der Ersatzwettkampf für das abgesagte Springen in Lillehammer auf dem Plan steht.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1KRAFT Stefan AUT1665
2STOCH Kamil POL1524
3TANDE Daniel Andre no1201
4WELLINGER Andreas AUT1161
5KOT Maciej POL985
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand