Raw Air: Kamil Stoch gewinnt Prolog in Trondheim

 Mittwoch, 15. März 2017 19:49     Kerstin Kock

Kamil Stoch
Kamil Stoch Foto: Kerstin Kock
Kamil Stoch hat sich unter schwierigen äußeren Bedingungen den Sieg beim Prolog der Raw Air in Trondheim geschnappt. Zweiter wurde der Norweger Andreas Stjernen vor Andreas Wellinger, der nun die Raw Air anführt.

Der Wind entwickelt sich zu einem stetigen Begleiter der Raw Air und mischte in der Qualifikation in Trondheim ordentlich mit, sodass am Ende des heutigen Tages - der von längeren Pausen durchzogen war - auch das Glück eine gewisse Rolle gespielt hat. Das und einen guten Sprung auf seiner Seite hatte Kamil Stoch. Der Pole war in seinem Sprung bis auf 139 Meter geflogen und sicherte sich mit 146 Punkten den Sieg im heutigen Prolog. Auf exakt die gleiche Weite gekommen war Andreas Stjernen, der wegen höherer Abzüge in der Windwertung jedoch um 1,5 Punkte hinter Stoch zurückblieb.

Wellinger auf Platz drei
Auf Position drei fand sich Andreas Wellinger wieder. Er war in seinem Sprung auf 138 Meter gekommen und hatte 139,5 Punkte erhalten. Vierter war der Norweger Johann Andre Forfang mit 137,4 Punkten für 140 Meter. Peter Prevc und Vincent Descombes Sevoie reihten sich mit 135,2 bzw. 134,3 Zählern auf den Plätzen fünf und sechs ein.

Das zweitbeste Ergebnis im deutschen Team ersprang Markus Eisenbichler, der auf der achten Position gelandet war. Für Richard Freitag endete die Qualifikation auf Platz 13, Karl Geiger und Stephan Leyhe folgen auf den Plätzen 25 und 26. Auch Andreas Wank wird als 40. im morgigen Wettkampf dabei sein.

Kraft verliert Führung in Raw Air
Nicht rund lief es hingegen für Stefan Kraft. Nach 120 Metern und Platz 27 muss der Österreicher seine Führung in der Raw Air nun an Wellinger abtreten, der auf 790,8 Punkte kommt. Kraft fehlen 7,1 Punkte zu Platz eins. 24,7 Zähler zurück ist Markus Eisenbichler.

Seinen Start zurückgezogen hatte nach langer Zwangspause und mehreren Unterbrechungen direkt vor seinem Sprung Teamkollege Gregor Schlierenzauer, der damit auch am Donnerstag nicht dabei ist. Auch Michael Hayböck und Manuel Fettner ließen die Qualifikation aus, sind aber durch ihre Platzierung im Gesamtweltcup bereits fix gesetzt. Als dritter Springer aus den Top Ten des Weltcups hatte Domen Prevc verzichtet.

Abgesagter Lillehammer-Wettkampf in Vikersund
Im Laufe des Abends gab die FIS zudem bekannt, dass der am Vortag in Lillehammer wegen starker Windböen abgesagte Wettkampf am Freitag in Vikersund ohne Qualifikation in einem Durchgang nachgeholt werden soll. Am Samstag findet dann erst die Qualifikation für das Einzel am Sonntag und anschließend das Teamspringen statt.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1FREITAG Richard AUT370
2WELLINGER Andreas AUT319
3TANDE Daniel Andre no280
4KRAFT Stefan AUT212
5FORFANG Johann Andre no205
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand