Stefan Kraft feiert Sieg am Holmenkollen

 Sonntag, 12. März 2017 16:31     Kerstin Kock

Stefan Kraft
Stefan Kraft Foto: Olga Maciejewska
Stefan Kraft hat am Holmenkollen vor den Deutschen Wellinger und Eisenbichler den Sieg geholt. Damit übernimmt der Österreicher nun auch die Weltcupführung.
 
Stefan Kraft war unter schwierigen Windbedingungen am Holmenkollen nicht zu schlagen und sicherte sich seinen den fünften Saisonsieg. Nach dem 1. Durchgang hatte der Österreicher nach 130 Metern noch mit 1,7 Punkten Rückstand hinter Andreas Wellinger auf Platz zwei gelegen, im Finale griff Kraft dann aber an und zauberte einen starken Satz auf 132 Meter (267,5 Pkt.) in den Schnee, für den er gleichzeitig hohe Wertungspunkte abräumen konnte. Wellinger war gefordert, konnte nach 133,5 Metern im Finale aber nur bis auf 127 Meter springen und landete mit 258,6 Punkten bzw. 8,9 Zählern Rückstand doch noch deutlich hinter Kraft.
 
Eine Aufholjagd startete im Finale Markus Eisenbichler, der das Podest mit 244,1 Punkten komplettierte. Zur Halbzeit hatte der Springer vom TSV Siegsdorf mit 125,5 Metern noch auf Rang sechs gelegen, mit einem guten Sprung auf 128,5 Metern ging es dann aber noch drei Ränge nach vorne. Knapp vorbei am Podest ging es hingegen für Daiki Ito, dem nach 127,5 und 124,5 Metern nur 0,6 Punkte zu Ito gefehlt hatten. Fünfter wurde vor heimischer Kulisse der Norweger Andreas Stjernen (241,7 Pkt.) vor seinen Teamkollegen Robert Johansson (239,5 Pkt.) und Daniel-Andre Tande (236,8 Pkt.).
 
Kamil Stoch verliert Gelbes Trikot
Viel Pech hatte heute Kamil Stoch, der nach erheblichen Problemen in seinem zweiten Sprung schon nach 114,5 Metern landeten musste und 22. wurde. Dadurch ist gleichzeitig klar, dass Stefan Kraft der neue Führende in der Weltcup-Wertung ist. Der Österreicher kommt dort nun auf 1320 Punkte und liegt 31 Zähler vor Kamil Stoch (1289 Pkt.). Dritter ist der Norweger Tande mit 1155 Punkten.
 
Norweger mit bester Teamleistung
Für ganz vorne reichte es für die Norweger heute nicht, dafür zeigte das Team heute eine geschlossen Teamleistung und war mit vier Springern unter den besten Zehn zu finden.
 
Im deutschen Team zeigte Richard Freitag auf Platz 14 das drittbeste Resultat. Stephan Leyhe und Karl Geiger folgen auf den Rängen 18 und 25, während Andreas Wank bereits im 1. Durchgang ausschied. Bei den Österreichern war es heute hinter Stefan Kraft nur Manuel Fettner, der auf Platz zehn überzeugen konnte. Michael Hayböck musste sich nach einem guten Ergebnis im Teamspringen heute mit Platz 14 begnügen, Gregor Schlierenzauer war 20. Für Andreas Kofler und Markus Schiffner hieß es hingegen zusehen.
 
Überhaupt nicht rund lief es einmal mehr für die Slowenen, bei denen heute auch Peter Prevc nicht angreifen konnte und als Bester seiner Mannschaft gerade einmal Platz 16 belegte.
 
Raw Air: Kraft baut Vorsprung aus
In der Gesamtwertung der Raw Air konnte Kraft weiter ausbauen. Nach drei Wertungsspringen liegt der Österreicher mit 671,8 Punkten an der Spitze und hat 20,5 Punkte Vorsprung zu Andreas Wellinger, der mit 651,3 Punkten auf Rang zwei vorgerückt ist. Dritter ist mit Markus Eisenbichler (622,3 Pkt.) ebenfalls ein Athlet aus dem deutschen Team.
 
Viel Zeit zum Luft schnappen haben die Athleten nach dem heutigen Springen nicht, denn schon morgen steht in Lillehammer der Prolog auf dem Plan, in dem es wieder um wichtige Punkte für die Raw Air geht.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1KRAFT Stefan AUT1665
2STOCH Kamil POL1524
3TANDE Daniel Andre no1201
4WELLINGER Andreas AUT1161
5KOT Maciej POL985
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand