Wellinger startet mit Sieg in die Raw Air

 Freitag, 10. März 2017 19:17     Kerstin Kock

Andreas Wellinger
Andreas Wellinger Foto: Kerstin Kock
Andreas Wellinger startete heute mit einem Sieg am Holmenkollen in die Premiere der Raw Air-Serie. Zweiter wurde Peter Prevc vor Wellingers Teamkollegen Richard Freitag.

Andreas Wellinger legt einen guten Start in die Raw Air hin. Der Deutsche konnte mit 132,5 Metern und 140,5 Metern die Qualifikation übernehmen. Da diese, anders als beispielsweise bei der Vierschanzentournee in die Gesamtwertung einberechnet wird, führt er demnach auch dort das Feld an. Um 4,6 Zähler geschlagen geben musste sich der Slowene Peter Prevc, der bei seinem Versuch auf 130,5 Meter gekommen war.
 
Guter Tag für DSV-Springer
Das gute deutsche Resultat rundeten Richard Freitag und Markus Eisenbichler ab. Für Freitag endete der erste Tag der anspruchsvollen Tour mit 128 Metern und 131,8 Punkten auf dem dritten Platz, Markus Eisenbichler wurde mit gleicher Weite, aber 1,8 Zählern weniger im Endergebnis Vierter.
 
Auf dem fünften Platz folgte Stefan Kraft aus Österreich, der 126,5 Meter in den Schnee gesetzt hatte und damit auf 129,8 Punkte gekommen war. Maciej Kot (129,5 Pkt.) war als bester Pole auf dem sechsten Platz vor seinem Landsmann Zyla (128,9 Pkt.) zu finden. Deutlich weiter abgeschlagen ist nach dem ersten Wertungsdurchgang der Raw Air Kamil Stoch auf Platz elf.
 
Norweger zurück
Auch die Norweger hatten sich den Start in die eigene Serie sicherlich anders vorgestellt, zumal es im Training ganz ordentlich lief. Das beste Ergebnis des Team ersprang Andreas Stjernen auf Platz zehn, Johann Andre Forfang wurde zwölfter. Eine bittere Pille musste Anders Fannemel schlucken, der wegen eines nicht regelkonformen Anzuges aus der Wertung genommen wurde und damit auch am Sonntag keine Punkte für die Raw Air sammeln wird.
 
Im deutschen Team konnte hinter dem Trio Wellinger, Freitag und Eisenbichler heute wieder Stephan Leyhe auf Rang 15 mit einem soliden Ergebnis überzeugen. Andreas Wank und Karl Geiger rangierten auf den Plätzen 32 und 38.
Bei den Österreichern ersprang Manuel Fettner auf Platz zwei das zweitbeste Resultat. Auch Michael Hayböck (13.), Markus Schiffner (20.), Gregor Schlierenzauer (21.) und Andreas Kofler (25.) hatten keine Probleme sich unter die besten 50 zu setzen.
 
Morgen: Teamwettkampf
Die Raw Air wird am morgigen Samstag mit dem Teamwettkampf fortgesetzt, von dem dann jeweils die individuellen Resultate in die Gesamtwertung mit einberechnet werden.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1KRAFT Stefan AUT1665
2STOCH Kamil POL1524
3TANDE Daniel Andre no1201
4WELLINGER Andreas AUT1161
5KOT Maciej POL985
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand