Yuki Ito feiert vierten Saisonsieg

 Mittwoch, 15. Februar 2017 10:52     Kerstin Kock

Yuki Ito
Yuki Ito Foto: Kerstin Kock
Die Japanerin Yuki Ito setzte sich in einem nur kleinen Starterfeld beim Olympiatest in Pyeongchang durch und feierte vor ihrer Teamkollegin Sara Takanashi und Ema Klinec aus Slowenien den vierten Saisonsieg.

Für die Skispringerinnen geht es nur wenige Tage nach den Wettkämpfen in Ljubno in Pyeongchang in die nächsten Weltcups. Kurz vor den Weltmeisterschaften in Lahti war das Starterfeld durch die großen Reisestrapazen entsprechend klein und nur 32 Athletinnen nahmen den Wettkampf in Angriff. Komplett verzichtet hatten so unter anderem die Mannschaften aus Österreich und Italien. Das deutsche Team ging ohne Carina Vogt, Katharina Althaus und Svenja Würth in die Südkorea-Bewerbe.

Takanashi führt zur Halbzeit, Ito holt den Sieg
Zur Halbzeit hatte es in Pyeongchang noch danach ausgesehen, als würde sich Sara Takanashi den nächsten Sieg schnappen können. Die 20-Jährige war auf 97,5 Meter gekommen und hatte sich damit um 5,8 Punkte von ihrer Teamkollegin Yuki Ito absetzen können, die bei 96 Metern gelandet war. Im Finale schlug Ito dann jedoch zurück und packte mit 101,5 Metern (234,4 Pkt.) den mit Abstand besten Sprung im 2. Durchgang aus. An diesem biss sich anschließend Sara Takanashi die Zähne aus und musste sich mit nur 94 Metern und 9,5 Punkten Rückstand doch deutlich geschlagen geben.
Dritte wurde die Slowenin Ema Klinec. Ihr hatten nach 100 und 96 Metern sowie 218,7 Punkten in der Endwertung 15,7 Punkte zu Ito gefehlt. Vierte wurde Maren Lundby aus Norwegen, die 90 und 99 Meter (215,8 Pkt.) hatte zeigen können.

Ramona Straub wird Fünfte
Das beste Ergebnis aus der deutschen Mannschaft erreichte Ramona Straub. Die 23-Jährige hatte zur Halbzeit nach 103,5 Metern noch auf Platz drei gelegen, fiel jedoch im Finale mit 93 Metern noch auf Platz fünf zurück. Ebenfalls in den Top Ten zu finden war Gianina Ernst mit Rang zehn. Agnes Reisch, Juliane Seyfarth, Luisa Görlich und Pauline Heßler folgten auf den Plätzen 15 bis 18.

Mannschaftlich das stärkste Team waren die Japanerinnen, bei denen es alle vier Starterinnen unter die besten Zehn geschafft hatten. Drittbeste Japanerin wurde Yuka Seto auf Rang sechs, Kaori Iwabuchi folgte auf Position neun. Das kleine Starterfeld für ihre ersten Weltcuppunkte nutzte die einzige koreanische Springerin Guy-Lim Park.

Ito wieder Zweite im Weltcup, Takanashi Gesamtsiegerin
Durch ihren heutigen Sieg hat Yuki Ito im Gesamtweltcup mit 1028 Punkten wieder Platz zwei hinter Sara Takanashi (1275 Pkt.) eingenommen. Die darf ihrerseits den Gesamsieg feiern, denn mit über 200 Punkten Vorsprung ist sie zwei Weltcups vor Saisonende uneinholbar. Maren Lundby ist mit 989 Punkten auf Rang drei zu finden.

Der zweite Wettkampf der Damen startet am Mittwoch um 07:45 Uhr.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1067
2TANDE Daniel Andre no953
3KRAFT Stefan AUT920
4PREVC Domen slo867
5HAYBOECK Michael AUT604
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1ZUPANCIC Miran slo595
2DEZMAN Nejc slo556
3AIGNER Clemens AUT521
4ALTENBURGER Florian AUT443
5TOLLINGER Elias AUT424
» Gesamter Stand