Kamil Stoch siegt vor deutschem Trio

 Sonntag, 22. Januar 2017 18:03     Kerstin Kock

Kamil Stoch
Kamil Stoch Foto: Kerstin Kock
Kamil Stoch brachte beim Einzelwettkampf in Zakopane die vielen tausend Zuschauer zum Jubeln und konnte sich vor Andreas Wellinger und Richard Freitag den vierten Sieg in Folge sichern.

Infos zum Wettkampf


Kamil Stoch kann seine Siegesserie fortsetzen und holte sich beim Einzelweltcup um polnischen Zakopane seinen nächsten Erfolg. Der 29-Jährige hatte zur Halbzeit nach 130,5 Metern noch auf Platz fünf gelegen, ließ sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen und packte und viel Rückenwind im Finale einen starken Satz auf 131 Meter (287,4 Pkt.), mit dem er einen nach den anderen Konkurrenten hinter sich ließ und sich mit 1,6 Punkten Vorsprung den Sieg sicherte.

Deutsche Springer bärenstark
Nicht verstecken mussten sich aber auch die deutschen Springer. Andreas Wellinger bestätigte die gute Leistung aus dem gestrigen Teamspringen und setzte sich nach 130 und 133 Metern sowie 285,8 Punkten an die zweite Stelle. Dicht dahinter folgte mit 284,2 Punkten Richard Freitag. Der 25-Jährige hatte nach 132,5 Metern zur Halbzeit noch knapp vorne gelegen, konnte diese Platzierung nach 131 Metern aber nicht verteidigen. Den Tag der Deutschen machte Markus Eisenbichler perfekt. Der ließ sich von einem Missgeschick im ersten Sprung, wo er mit dem Schuh am Startbalken hängen blieb, nicht aus der Ruhe springen und hatte dennoch 133 Meter erzielen können. Im Finale hatte er 130,5 Meter folgen lassen, was mit 283 Punkten zu Rang vier reichte.

Auf Platz fünf folgte Michael Hayböck aus dem österreichischen Team vor Piotr Zyla aus Polen und dem Norweger Daniel-Andre Tande.

Peter Prevc im Mittelfeld
Nach seiner starken Vorstellung am gestrigen Tag heute nur im Mittelfeld landete Peter Prevc mit Platz 13. Der Slowene hatte eine bessere Platzierung im ersten Sprung verschenkt, wo er sich nach dem Absprung ein paar Fehler geleistet hatte.

Mehr erhofft hatten sich auch die Österreicher, die nur Hayböck ganz vorne mit dabei hatten. Bester ÖSV-Springer war am heutigen Tag Manuel Fettner auf Platz 17. Markus Schiffner und Andreas Kofler erreichten auf den Plätzen 28 und 29 nur wenige Punkte, während Gregor Schlierenzauer und Daniel Huber schon im 1. Durchgang ausschieden. Erneut nicht Punkten konnte der Schweizer Simon Ammann, der 32. wurde.

Geiger verpasst Top Ten knapp
Nur knapp an den Top Ten scheiterte heute Karl Geiger, der den Wettkampf als Elfter beendete. Stephan Leyhe hatte nach 128,5 Metern nach seinem ersten Sprung aussichtsreich auf Platz zehn gelegen, wurde aber nach 125,5 Metern im Finale im engen Feld noch auf Platz 16 zurückgereicht.

Stoch baut Führung aus
Durch seinen Sieg baut Kamil Stoch seine Führung im Gesamtweltcup weiter aus und hat nun 933 Punkte auf seinem Konto. Zweiter bleibt mit 803 Punkten Daniel-Andre Tande aus Norwegen vor Domen Prevc (780 Pkt.).

In der kommenden Woche geht es für die Skispringer nach Willingen/GER, wo erneut ein Team- und ein Einzelspringen auf dem Programm stehen.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1KRAFT Stefan AUT1665
2STOCH Kamil POL1524
3TANDE Daniel Andre no1201
4WELLINGER Andreas AUT1161
5KOT Maciej POL985
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand