Meistertitel in Tschechien und Polen vergeben

 Sonntag, 19. Juli 2015 10:46     Kerstin Kock

Lukas Hlava
Lukas Hlava Foto: Kerstin Kock
Am Samstag sprangen die Athleten auf nationaler Ebene in Tschechien und Polen um die Meisterschaftstitel. Gold holten bei den Bewerben Lukas Hlava, Zdena Pesatova und Dawid Kubacki.

Der Samstag stand in Tschechien und Polen ganz im Zeichen der nationalen Meisterschaften. Während die Tschechen von der Normalschanze ihren Titelträger suchten, ging es in Polen von der Großschanze in Wisla um Gold, Silber und Bronze. Siegreich waren bei den Konkurrenzen Lukas Hlava, die Skispringerin Zdena Pesatova und Dawid Kubacki, der in diesem Sommer bereits auf internationaler Ebene zwei Siege verbuchen konnte.

Tschechien: Hlava siegt mit souveränem Vorsprung
Bei den tschechischen Meisterschaften von der Normalschanze in Liberec, hatte Lukas Hlava die Konkurrenz fest im Griff. Mit 103,5 Metern hatte er sich bereits im 1. Durchgang ein gutes Punktepolster ersprungen und so reichten ihm in Finaldurchgang 96,5 Punkte, um sich mit 240 Zählern und einem Vorsprung von 7,5 Punkten den Sieg zu sichern. Auf den zweiten Platz landete Roman Koudelka. Der Springer LSK Lomnice n.P. hatte nach dem ersten Sprung auf 94,5 Meter noch auf dem achten Platz gelegen, schaffte es mit der Bestweite des 2. Durchgang auf 102 Meter aber noch bis auf Position zwei. Den dritten Platz teilten sich mit 131 Punkten Jakub Janda (97,5/96,5m) und Tomas Vancura (100,5/96m).

Fünfter war Viktor Polasek (255,5 Pkt.) vor Frantisek Holik (245,5 Pkt.).

Bei den Skispringerinnen setzte sich Zdena Pesatova durch, nachdem sie in ihren Sprüngen 84,5 und 85,5 Meter (202 Pkt.) gezeigt hatte. Silber sicherte sich Barbora Blazkova mit 199,5 Punkten für 82 und 90 Meter. Dritte war Marta Krepelkova nach 69,5 und 72,5 Metern (141 Pkt.). Insgesamt waren nur vier Starterinnen gemeldet.

Kubacki siegt in Wisla
Bei den nationalen Meisterschaften der Polen, war es Dawid Kubacki, der am Ende den Titel mit nach Hause nehmen konnte. Der 25-Jährige präsentierte von der Großschanze 132,5 und 127 Meter womit er auf 266,5 Punkte kam. Auf dem Silberrang rangierte Klemens Muranka mit Weiten von 129 und 128 Metern sowie 261,6 Punkten. Dritter wurde Maciej Kot mit 126,5 und 127,5 Metern (256,2 Pkt.).

Unmittelbar hinter dem Podest reihte sich Kamil Stoch ein, den es auf 125 und 127 Meter (254,1 Pkt.) getragen hatte. Sechster war Piotr Zyla, der nach dem ersten Sprung auf 127 Meter zunächst noch auf dem Bronzerang lag, diese Position aber mit 123 Metern nicht halten konnte.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1KRAFT Stefan AUT1665
2STOCH Kamil POL1524
3TANDE Daniel Andre no1201
4WELLINGER Andreas AUT1161
5KOT Maciej POL985
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand