Görlich und Steiner gewinnen FIS Cup-Auftakt in Notodden

 Montag, 19. Dezember 2016 13:30     Kerstin Kock

Sebastian Bradatsch, Maximilian Steiner, Joacim Ødegård Bjøreng
Sebastian Bradatsch, Maximilian Steiner, Joacim Ødegård Bjøreng Foto: Kim R Bjørndalen
Neben dem Continentalcup der Damen wurden am vergangenen Wochenende im norwegischen Notodden auch die ersten Winter-Bewerbe im FIS Cup ausgetragen. Siegen konnten dort DSV-Springerin Luisa Görlich und der Österreicher Maximilian Steiner.

Der FIS Cup der Damen, der am Donnerstag vergangener Woche ausgetragen wurde, war dabei zum großen Teil von den Starterinnen besetzt, die an den darauffolgenden Tagen auch im Continentalcup starteten. Gewinnen konnte den Wettkampf die Deutsche Luisa Görlich, die 90 und 93 Meter weit gesprungen war und im Endresultat 232 Punkte holte. Auch Platz zwei ging durch Pauline Heßler (88,5/92m; 229,5 Pkt.) nach Deutschland. Dritte wurde die Doppelsiegerin der Continentalcup-Bewerbe, die Französin Josephine Pagnier. Sie hatte 89,5 und 90,5 Meter (227,5 Pkt.) zeigen können. Vierte war die Österreicherin Sophie Maier vor Ramone Dieu aus Frankreich und der Russin Mariia Iakovleva.

Steiner feiert Doppelsieg bei den Herren
Bei den Herren konnte an beiden Tagen der Österreicher Maximilian Steiner den Sieg für sich verbuchen. Am Donnerstag siegte der 20-Jährige nach 98,5 und 96 Metern bzw. 260 Punkten mit 9,5 Punkten Vorsprung zum Deutschen Sebastian Bradatsch, der die Skier bei 95 und 95,5 Metern (250,5 Pkt.) in den Hang setzte. Komplettiert wurde das Podest vom Norweger Joacim Ødegård Bjøreng, der auf der heimischen Schanze Weiten von 94,5 und 95 Metern (248,5 Pkt.) erreicht hatte. Die Ränge vier bis sechs gingen an Pawel Wasek (POL; 247,5 Pkt.), Matjaz Pungertar (SLO/247 Pkt.) und Clemens Leitner (AUT; 246,5 Pkt.).

Am zweiten Wettkampftag gewann Steiner mit 269 Punkten für 97,5 und 100 Meter. Joacim Ødegård Bjøreng landete dieses Mal nach 98 und 99 Metern (265,5 Pkt.) auf dem zweiten Rang vor Sebastian Bradatsch (97/96,5m) und Matjaz Pungertar (95,5/98,5m), die sich Platz drei mit 258,5 Punkten teilten. Gemeinsam auf dem fünften Rang folgten Clemens Leitner aus Österreich und der Norweger Marinus Lindvik mit 250 Zählern.

Fortgesetzt wird der FIS Cup der Herren am 07. und 08. Januar im polnischen Zakopane. Das nächste Event der Damen steht erst Ende Januar in Eau Claire/USA an.


Featured Athletes

Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1KRAFT Stefan AUT1665
2STOCH Kamil POL1524
3TANDE Daniel Andre no1201
4WELLINGER Andreas AUT1161
5KOT Maciej POL985
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand